Putz-Trick gegen Fettreste

Dunstabzugshaube reinigen: Auf keinen Fall zu lange warten

Wer regelmäßig kocht, sollte darauf achten, dass die Dunstabzugshaube sauber ist. Mit einfachen Tricks sagt man Fettablagerungen den Kampf an.

Dortmund – Um die Gefahr von Schimmel im Haushalt zu minimieren, ist es unerlässlich, beim Kochen die Dunstabzugshaube einzuschalten. Doch wer möchte sich schon nach einem guten Essen erneut an den Herd stellen, um in mühseliger Kleinarbeit die Küche zu reinigen? Für die Dunstabzugshaube gibt es einige simple Haushaltstricks und Lifehacks, mit denen es ganz einfach und schnell klappt!

Dunstabzugshaube reinigen: Fett kann Brand auslösen

Während benutztes Geschirr und Fettreste auf dem Herd kaum zu übersehen sind, muss bei der Dunstabzugshaube genauer hingeschaut werden. Im Wasserdampf befindet sich Fett, welches beim Kochen im Filter verbleibt. Dieses abgelagerte Fett ist nicht nur leicht entzündlich, sondern kann sich bei mangelnder Reinigung auch im Metall ablagern und zu Verharzungen führen. Um das zu verhindern, ist eine regelmäßige Reinigung erforderlich.

Dunstabzugshaube putzen und von Fett befreien – bloß nicht zu lange warten

Damit sich die Rückstände nicht in der Dunstabzugshaube festsetzen, empfiehlt der Merkur.de mindestens alle drei Wochen zum Putzlappen zu greifen. Dabei gilt es auch auf die verschiedenen Arten der Dunstabzugshauben zu achten: Unterschieden wird in Abluft-, Umluft-, und Hybridhauben.

Bei Ablufthauben werden Dämpfe direkt ins Freie geleitet, wohingegen Umlufthauben die Luft reinigen und wieder in die Küche zurückführen. Hybridhauben können auf beide Weisen arbeiten. Letztere beiden erfordern neben der Reinigung des Filters auch einen regelmäßigen Tausch der Aktivkohlefilter.

Dunstabzugshaube richtig reinigen: Drei einfache Tricks helfen

Unabhängig davon, welche Art der Dunstabzugshaube bei Ihnen in der Küche installiert ist, kommen Sie um die regelmäßige Reinigung des Filters nicht drumherum. Dafür empfiehlt das Magazin Bunte neben dem Küchen-Allrounder Backpulver zwei weitere Haushaltstricks:

Klassisch mit der Bürste: Warmes Wasser in die Spüle geben, den Filter mit der Bürste nach und nach einweichen und dann kräftig schrubben. Dies ist die meistgenutzte Methode in deutschen Haushalten, fordert aber auch gewisse Kraftanstrengung und kann zur Sisyphusarbeit werden, wenn sich die eingebrannten Fettreste mit menschlicher Kraft nicht mehr entfernen lassen.

Die Dunstabzugshaube lässt sich mit einfachen Mitteln reinigen.

Dunstabzugshaube mit Backpulver reinigen – Hausmittel wirkt Wunder

Die Spülmaschine säubert: Die Reinigung in der Spülmaschine ist für den Filter gänzlich unbedenklich, aus ökologischer Sicht aber nicht einwandfrei. Die Fettablagerungen werden in der Regel zwar entfernt, der sperrige Filter sorgt aber dafür, dass kaum noch andere Gegenstände in die Spülmaschine passen.

Küchenwunder Backpulver: Backpulver und Natron sind als Putzmittel gegen Fettreste wahre Wunderhelfer – auch bei Dunstabzugshauben. Das Lifestyle-Portal thelist.com empfiehlt, dafür einen Topf mit Wasser zu füllen und in diesen nach und nach Backpulver zu schütten. Den Filter einfach im Sud einweichen lassen, so lösen sich die Fettablagerungen von ganz allein. Verbleibende Reste können im Anschluss ganz einfach abgewaschen werden.

Rubriklistenbild: © AndreyPopov/Imago

Mehr zum Thema