Gesundheitsgefahr

Konservendosen lagern: Niemals geöffnet in den Kühlschrank stellen

Zu sehen ist ein leerer offener Kühlschrank mit einer geöffneten Konservendose (Symbolbild).
+
So bitte nicht: Offene Konservendosen gehören nicht in den Kühlschrank (Symbolbild).

Offene Konservendosen gehören nicht in den Kühlschrank, das ist recht bekannt. Aber woran liegt das eigentlich?

Düsseldorf – Die Dose Mais, Tomatensoße oder beispielsweise Bohnen wurde geöffnet und ein Rest bleibt übrig. Einige Menschen haben dann den Impuls, die offene Dose direkt in den Kühlschrank zu stellen, das geht schnell und hält die Lebensmittel frisch. Zumindest theoretisch, denn in der Praxis sollten Sie genau das niemals tun.
24garten.de erklärt die Gefahren durch offene Konservendosen im Kühlschrank*.

Konservendosen haben viele Vorteile, sie sind handlich, einfach mitzunehmen, können ganze vorgekochte Mahlzeiten enthalten und vor allem halten Sie Lebensmittel teils monatelang frisch. Einmal angebrochen, sieht das aber anders aus. Reste sollten Sie lieber umfüllen und nicht einfach samt Dose in den Kühlschrank stellen, sondern besser umfüllen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.