Testlauf in Deutschland

Kaufland: Neues Pfandsystem für Lebensmittel – Kunden sind begeistert

Die Supermarktkette Kaufland führt Pfandgläser für Lebensmittel ein. Diese Produkte sind betroffen.

Deutschland – Dass Pfand mittlerweile auf fast alle Getränkeflaschen gilt, ist in Deutschland nichts Ungewöhnliches mehr. Seit 2003 besteht die Pfandpflicht in der Bundesrepublik. Seit Anfang des Jahres 2022 müssen sich Verbraucher auf weitere Änderungen beim Flaschenpfand einstellen. Jetzt kommt eine weitere Neuerung hinzu – die betrifft aber zunächst nur Kunden von Kaufland.

GesetzVerpackungsgesetz
GeltungsbereichDeutschland
ThemaKaufland führt Lebensmittelpfand ein

Kaufland führt Pfand auf verschiedene Lebensmittel ein – diese Produkte sind betroffen

Seit Januar müssen sich die Menschen in Deutschland auf verschiedene Änderungen einstellen – beispielsweise bei der Post, Gehalt und beim Pfand. Die Supermarktkette Kaufland geht jetzt noch einen Schritt weiter.

Dabei steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus. Kaufland führt nun auf Lebensmittel Pfand ein: „Um Ressourcen zu schonen und den Einsatz von Plastik zu reduzieren, bietet Kaufland erstmalig Nahrungsmittel in Pfandgläsern an“, erklärt das Unternehmen auf Twitter.

Kaufland erweitert Pfand – Lebensmittelgläser können zurückgegeben werden

Kaufland bietet erstmalig Lebensmittel in Pfandgläser an. Die leeren Gläser können anschließend über die Leergut-Automaten zurückgegeben werden. Die Kunden können aus bis zu 90 Artikel in Bio-Qualität wählen, heißt es vom Unternehmen.

Diese Lebensmittel können Kundinnen und Kunden künftig im Pfandglas bekommen:

  • Müsli
  • Reis
  • Couscous
  • Zucker
  • Mehr
  • Porridge
  • Gummibärchen
  • Nüsse
  • Trockenfrüchte

Kaufland testet in zehn Filialen Lebensmittel-Pfand – diese Städte sind betroffen

Wer jetzt befürchtet, dass künftig alles bei Kaufland mit einem Pfand versehen ist, kann beruhigt sein. Bei Aktion handelt es sich zunächst um einen Testlauf, an dem vorerst zehn Kaufland-Filialen involviert sind, berichtet echo24*. Es ist aber möglich, dass bei einem Erfolg der Test ausgeweitet oder die Aktion zum festen Bestandteil der Supermarktkette wird.

Die Filialen, die an dem Testlauf teilnehmen, finden sich vor allem in Süddeutschland:

  • Ansbach – Ritter-von-Lang-Allee
  • Augsburg-Göggingen – Gögginger Straße
  • Erding – Dachauer Straße
  • Erlangen – Westl. Stadtmauerstraße und Carl-Thiersch-Straße
  • Landsberg – Am Penzinger Feld
  • München-Neuperlach – Ollenhauerstraße
  • Neusäß – Daimlerstraße
  • Ravensburg – Weißenauerstraße
  • Weingarten – Karlstraße

Kaufland führt Pfand für Lebensmittel ein – Unternehmen testet Unverpackt-Stationen

Die Supermarktkette Kaufland will weiter auf Nachhaltigkeit setzen. So testet das Unternehmen derzeit, in Zusammenarbeit mit Eco Terra, in acht Filialen den Einsatz von Unverpackt-Stationen.

Das Unternehmen setze sich dafür ein, Biodiversität zu erhalten, traditionelles Wissen zu respektieren und zuzusichern, dass alle Beteiligten der Lieferkette einen fairen Anteil an der Wertschöpfung erhalten, heißt es abschließend. *Echo24 ist wie RUHR24 ein Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema