Ärger um Onlineshop

Kaufland: Aufschrei wegen Nazi-Flagge – Twitter-User fordern Boykott

Im Onlineshop von Kaufland wird diese Flagge angeboten.
+
Im Onlineshop von Kaufland wird diese Flagge angeboten.

Kaufland - Ein Artikel im Onlineshop des Supermarktes sorgt für einen Aufschrei. Dabei geht es um die Flagge eines ukrainischen Nazi-Bataillons. Lesen Sie hier, was genau passiert ist:

Die Supermarktkette Kaufland hat einen Shitstorm mit Boykottaufrufen hinter sich. Grund dafür ist ein Artikel, der vor kurzem in deren Onlineshop angeboten worden ist. Dabei handelt es sich um eine Flagge, die vordergründig im Angriffskrieg von Russland Solidarität mit der Ukraine aussprechen soll. Wer aber die Zeichen auf der Flagge kennt, merkt schnell, dass diese zu einem ultrarechten Nazi-Bataillon gehören.
Wie Kaufland auf den Shitstorm reagiert und wie es der Artikel auf die Seite geschafft hat, verrät HEIDELBERG24*.

Auf der Flagge zu sehen ist das Wappen des Asow-Regiments, das seit der Annektion der Krim im Jahr 2014 existiert und sogar in die ukrainische Nationalgarde aufgenommen wurde. Die Mitglieder gelten als ultranationalistisch bis rechtsextrem, sollen laut der Uno-Menschenrechtsorganisation OHCHR sogar Vergewaltigung und Folter begangen haben! (dh) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.