Last-Minute-Tipp

Kartoffelsalat ruiniert? Mit diesem Hausmittel schmeckt er wieder

Kartoffelsalat ist für viele der Klassiker zu Weihnachten. Wenn bei der Zubereitung etwas schiefgeht, können ganz einfache Methoden helfen.

Dortmund – Um Kartoffelsalat zuzubereiten, gibt es unterschiedliche Methoden. Die einen bevorzugen ihn mit und die anderen ohne Mayonnaise. In letzter spielt auch Essig eine wichtige Rolle. Aber was, wenn der Salat aus Versehen zu sauer wird?

Kartoffelsalat einfach retten: So kann man zu viel Essig ausgleichen

Die gute Nachricht: Essig-Fehler lassen sich mit einfachen Mitteln beheben, die wahrscheinlich jeder schon zu Hause hat. Der Geschmack von Essig lässt sich beispielsweise mit Salz neutralisieren. Was erstmal komisch klingt, hilft tatsächlich auch nur dann, wenn mit dem Essig im Kartoffelsalat nur ein wenig übertrieben wurde.

Wer das Weihnachtsgericht mit Salz retten möchte, sollte sich langsam herantasten, sonst wird das Essen versalzen. Sojasoße oder Instant-Gemüsebrühe eigenen sich ebenfalls für diesen Lifehack, denn beides ist salzhaltig.

Zucker gegen Essig: Kartoffelsalat kann noch gerettet werden

Auch Zucker im Kartoffelsalat ist eher ungewöhnlich. Allerdings neutralisiert das Süßungsmittel ebenfalls den Geschmack von Essig. Zucker kann auch dabei helfen, bitteren Rotkohl zu retten. Im Kartoffelsalat ohne Mayo hilft Zucker genau wie Salz allerdings auch nur dann, wenn nur etwas übertrieben wurde.

Alternativ zum Zucker können auch Honig oder vegane Süßungsalternativen eingesetzt werden. Genau wie beim Salz gilt: Besser vorsichtig herantasten und regelmäßig abschmecken.

Kartoffelsalat kann man noch retten.

Hausmittel Natron neutralisiert Essig – auch im Kartoffelsalat

Noch verlässlicher als Zucker und Salz soll laut utopia die Hausmittel Natron oder Backpulver helfen. Beide sind ohnehin richtige Alleskönner im Haushalt und können beispielsweise zum Reinigen der Spülmaschine eingesetzt werden. Doch auch in Gerichten können sie echte Lebensretter werden.

Wer schon einmal mit Natron und Essig gleichzeitig geputzt hat, weiß auch, dass die beiden Produkte schäumen, wenn sie aufeinander treffen. Das passiert natürlich auch, wenn Natron oder Backpulver in den zu sauren Kartoffelsalat gegeben werden. Das Essen schäumt kurz auf. Diese Reaktion sollte aber schnell vorbei sein. Grundsätzlich neutralisieren die Hausmittel aber den starken Essiggeschmack. Dieser Tipp eignet sich sowohl für heiße als auch kalte Gerichte.

Rubriklistenbild: © Soeren Stache/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema