Vielseitig einsetzbar

Kartoffeln zum Putzen benutzen: Gemüse reinigt Fenster streifenfrei

Beim Putzen können Kartoffeln als praktische Hilfe dienen. Mit einigen Tricks werden Haus und Wohnung durch sie blitzeblank.

Dortmund – Kartoffeln sind nicht nur eine beliebte Beilage, sondern auch noch richtig praktisch. Denn sie dienen als eine ökologische Alternative zu chemischen Putzmitteln.

NameKartoffel
Andere BezeichnungenErdapfel, Erdbirne, Bauerntrüffel, Potaten
Enthaltene MineralstoffeKohlenhydrate, Eiweiß, Kalium, Magnesium

Kartoffeln zum Putzen verwenden: Hausmittel als Wunderwaffe gegen Schmutz

Da die Kartoffel viel Stärke enthält, eignet sie sich perfekt für das Säubern verschiedenster Materialien und Oberflächen. Bereits die Schale ist aufgrund ihres hohen Stärkeanteils ein wahrer Putzteufel, wie bunte.de berichtet. Diese sollen Armaturen und Spülen zum strahlenden Glanz verhelfen.

Für diesen Lifehack muss die Oberfläche lediglich mit der Innenseite der Kartoffelschale eingerieben werden. Dadurch verschwinden sowohl die Schmutz- als auch die Wasserflecken an der Fläche. Im Anschluss wird die Spüle lediglich noch einmal mit klarem Wasser abgespült, bevor sie sauber ist.

Kartoffeln für das Putzen verwenden: Streifenfreie Fenster – ganz ohne Chemie

Die Knollen können zusätzlich für das Putzen der Fenster verwendet werden. Dafür wird eine halbe, rohe Kartoffel benötigt, mit der die Scheibe eingerieben wird. Mit der Innenseite soll so lange über das Fenster gerieben werden, bis es quietscht. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Glas mit klarem Wasser abgewischt und mit einem Tuch getrocknet.

Dadurch sollen die Fenster wieder streifenfrei und sauber sein. Auch bei Spiegeln kann dieser Lifehack angewendet werden. Damit diese wieder blitzblank werden, sollen sie ebenfalls mit der feuchten Fläche einer Kartoffelschale eingerieben und mit einem weichen, trockenen Tuch poliert werden. Kartoffelwasser kann nach dem Kochen zusätzlich hilfreich bei der Pflege des Gartens sein.

Kartoffeln zum Putzen verwenden: Rußablagerungen im Kamin reduzieren

Für das Reinigen des Kamins soll sich die Kartoffel besonders gut eignen, denn dadurch verschwinden Rußablagerungen ganz schnell. Vor dem Anwenden des Tricks muss die Schale allerdings erst trocknen. 24garten.de weiß, wie die Kartoffeln richtig gelagert werden.

Kartoffeln eignen sich hervoragend zum Putzen.

Danach kann sie im Kamin verbrannt werden, wodurch nach Angaben von chip.de schnell ein Unterschied zu sehen sein soll. Die Schalen sind jedoch nicht nur wirksam gegen Rußablagerungen, sondern können grundsätzlich zum Anzünden von Feuer verwendet werden.

Rubriklistenbild: © YAY Images/Imago; BE&W/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema