Innere Verletzungen möglich

Joghurt-Rückruf bei drei Discountern: Beliebte Marke betroffen

Die Logos von Aldi, Penny und Lidl
+
Großer Joghurt-Rückruf bei Aldi, Penny und Lidl

Aktuell sind drei Discounter von einem deutschlandweiten Rückruf betroffen. Es geht um einen beliebten Joghurt. Es besteht Gesundheitsgefahr für Kunden.

Dortmund – Immer wieder sind Supermärkte und Discounter von Produktrückrufen betroffen. Dann heißt es vorsichtig sein, denn wer den Rückruf ignoriert, riskiert, seine Gesundheit zu gefährden. Jetzt sind die Discounter Lidl, Aldi und Penny von einem großen Rückruf betroffen.

FirmaEhrmann
ZentraleOberschönegg
GründerAlois Ehrmann
Gründung1920
Mitarbeiteranzahl2400

Rückruf bei Aldi, Lidl und Penny: Ehrmann ruft beliebten Joghurt zurück

Gerade erst war Aldi von einem großen Rückruf betroffen, der Discounter warnt aktuell vor Käse. Und jetzt trifft es wieder Aldi und zusätzlich noch die Discounter-Kollegen Lidl und Penny.

Die bekannte Firma Ehrmann ruft aktuell Joghurt von Almighurt zurück. Diesen Joghurt gibt es zwar auch in Supermärkten wie Edeka oder Rewe zu kaufen, allerdings sind laut Ehrmann ausschließlich Chargen von dem Rückruf betroffen, die bei Aldi, Lidl und Penny im Verkauf waren.

Rückruf von Almighurt – Sorte „Himbeere“ ist betroffen

Dieser Joghurt von Ehrmann ist vom Rückruf betroffen:

  • Sorte „Himbeere“
  • Almighurt im 150 Gramm-Becher
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 29. Oktober 2020
  • Chargennummer 1001151131

Ehrmann verweist darauf, dass andere Sorten oder Joghurts mit anderen Chargennummern nicht von dem Rückruf betroffen sind. Sie können gefahrlos verspeist werden.

Den betroffenen Joghurt werden wohl viele Deutsche im Kühlschrank haben.

Rückruf von Joghurt: Metallteile können innere Verletzungen verursachen

Der vom Rückruf betroffene Almighurt-Joghurt allerdings sollte auf keinen Fall gegessen werden. Ehrmann kann nicht ausschließen, dass sich in dem Produkt vereinzelt Metallteile befinden.

Kunden, die den Joghurt dennoch essen, riskieren, sich zu verletzen und ihre Gesundheit zu gefährden. Verbraucher sollten den Rückruf laut Ehrmann unbedingt beachten (mehr Service-News bei RUHR24.de).

Fremdkörper aus Metall können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum führen, wie produktwarnung.eu berichtet. Im schlimmsten Fall können sie innere Verletzungen oder Blutungen verursachen.

Aldi, Penny und Lidl erstatten den Kaufpreis vom zurückgerufenen Joghurt

Die betroffenen Produkte werden aktuell aktiv aus dem Verkauf bei Aldi, Penny und Lidl genommen. Wer dennoch einen der betroffenen Joghurts bei sich im Kühlschrank findet, sollte ihn unbedingt zurückgeben.

Der Joghurt von Ehrmann kann bei Aldi, Penny oder Lidl zurückgegeben werden und der Kaufpreis wird den Kunden erstattet. Dazu ist die Vorlage eines Kassenbons nicht notwendig (weitere Rückrufe und Warnungen bei RUHR24.de).

Video: Warum gibt es immer mehr Rückrufe?

Kunden, die nun verunsichert sind und weitere Fragen haben, können sich bei der kostenlosen Service-Hotline von Ehrmann unter der Telefonnummer 0800-3476266 melden. Der Kundendienst ist durchgehend erreichbar.