Apple geht auf Kunden ein

iPhone-Update 16.2: App erhält nie dagewesene Neuerung

Apple stellt jetzt sein neues Update 16.2 für iPhones und iPads bereit. Eine App bekommt dadurch ganz neue Features.

Dortmund – Alleine im Auto oder unter Dusche, plötzlich ertönt der Lieblingshit und dann geht es los: Ein herzerreißendes Duett mit Céline Dion oder ein Rap-Battle mit Eminem – auf einmal wird man zum Musiker und packt seine Gesangkünste aus. Auch Apple springt auf den Karaoke-Trend auf. Ein neues iPhone-Update soll das Mitsingen zu einem besonderen Erlebnis machen.

iPhone bekommt Update: App erhält eine nie dagewesene Neuerung

Wer via Apple Music seine Lieblings-Künstler und -Lieder hört, den erwarten mit der neuen iOS-Version 16.2 ganz neue Möglichkeiten des Mitträllerns. Dass der Lyrics angezeigt wird, ist längst Teil von Apple-Music (mehr Digitales bei RUHR24).

Das neue iPhone-Upgrade ermöglicht es den Nutzern, mit Freunden zu singen, Background-Gesang einzuspielen und die Gesangsspur nach Belieben lauter oder leiser zu machen. Eine Premiere bei Apple Music Sing.

Apple bietet neues Gesangserlebnis an: Music auf iPhone mit neuen Features

Oliver Schusser, Vice President Apple Music und Beats, erklärte die Anpassungen: „Das Lyrics-Erlebnis von Apple Music ist durchweg eine der beliebtesten Funktionen unseres Dienstes. Wir wissen bereits, dass unsere Nutzer auf der ganzen Welt es lieben, ihren Lieblingssongs zu folgen, deshalb wollten wir dieses Angebot noch weiter ausbauen, um noch mehr Engagement rund um Musik durch Singen zu ermöglichen. Es macht wirklich viel Spaß, unsere Kunden werden es lieben.“

Hier sind die Änderungen im Überblick:

  • Anpassbare Vocals: Nutzer können die Stimmlage eines Songs bestimmen. Die Hobby-Sänger können einfach mit der Stimme des Künstlers performen, selbst die Hauptstimme übernehmen oder das Lied mit Millionen Songs aus dem „Apple Music“-Katalog neu abmischen.
  • Hintergrundgesang: Simultaner Background-Gesang kann unabhängig vom Hauptgesang simuliert werden. So solle den Nutzern erleichtert werden, dem Gesang zu folgen.
  • Duett-Ansicht: Die Hobby-Sänger können andere Teilnehmer dazu einladen, miteinander zu performen. Der Bildschirm wird in diesem Modus geteilt.
  • Liedtexte in Echtzeit: Die Lyrics-Funktion ist längst nicht neu bei Apple Music. Rundet das Musik-Erlebnis ab. Die Nutzer können ihre Lieblingssongs mit animierten Texten mitsingen, die im Rhythmus des Gesangs tanzen.

Update für Apple Music liefert 2022 viele neue Musik-Features

Darüber hinaus wirbt Apple Music damit, eine „Reihe von mehr als 50 speziellen Wiedergabelisten“ einzuführen, die alle „epischen Songs, Duette, Refrains und Hymnen enthalten“. Aber die Überarbeitung von Apple Music ist nicht der einzige Effekt der neuen iOS-Version.

Neben einem Sicherheitsupdate wurde auch die „Always-on“-Funktion überarbeitet. Jetzt können iPhone-Nutzer einstellen, dass das Hintergrundbild nicht zu sehen ist, sondern nur simple Funktionen wie beispielsweise die Uhrzeit. Die Änderung bezieht sich für die Generationen ab iPhone 14. Damit reagierte der Hersteller auf die Wünsche von Kunden.

Apple führt ein neues Update ein. iOS 16.2 bringt eine nie dagewesene Funktion aufs IPhone.

Auch eine neue App erscheint: Während bei Music werdende Sänger geformt werden, können sich auf Freeform angehende Künstler ausleben. Die App zeigt eine weiße Fläche auf der gemalt werden kann.

Rubriklistenbild: © Andre M. Chang/Imago