Knut wird digital

Ikea: Rabattaktion „Knut“ findet online statt – doch eine Sache verärgert Kunden

Die Rabatt-Aktion „Knut“ findet bei Ikea dieses Jahr online statt.
+
Die Rabatt-Aktion „Knut“ findet bei Ikea dieses Jahr online statt.

Traditionell lockt Ikea nach Weihnachten mit einer Rabatt-Aktion die Kunden in die Möbelhäuser. Doch dieses Jahr muss „Knut“ online stattfinden - was nicht alle Kunden gut finden.

Nordrhein-Westfalen – Im Januar ist bei Ikea traditionell Knut angesagt - eine Rabatt-Aktion in schwedischer Manier, bei der der Möbel-Gigant nicht mit Weihnachtsbäumen, sondern mit Aktionspreisen um sich wirft. Aufgrund der Corona-Pandemie muss Knut bei Ikea in diesem Jahr in den Online-Shop verlegt werden. Und das kommt bei einigen Kunden gar nicht gut an.

Möbelhaus Ikea
Gründer Ingvar Kamprad
Gründung 28. Juli 1943, Schweden
Hauptsitz Delft, Niederlande

Ikea: Möbelhaus will mit Knut Kunden in den Online-Shop locken

In Schweden findet „Knut“ traditionell 20 Tage nach Weihnachten statt. Dann wird Weihnachten ausgetrieben und der Baum aus der Wohnung verbannt. Vielerorts hat sich die Tradition zu einer Art Volkssport entwickelt und es findet ein „Weihnachtsbaum-Weitwerfen“ statt - und das nicht nur in Schweden, sondern auch in Deutschland.

Ikea, als Möbelhaus mit schwedischen Wurzeln, lässt sich die Tradition natürlich nicht entgehen und nimmt Knut seit Jahren als Anlass für eine nachweihnachtliche Werbekampagne. Ikea fordert seine Kunden auf, nicht nur Weihnachtsbäume aus dem Fenster zu werfen, sondern auch alte Möbel zu verbannen und Platz für Neues zu schaffen. Passend dazu senkt Ikea von zahlreichen Artikeln die Preise.

Knut-Angebote bei Ikea: Trotz Corona senkt Möbel-Gigant die Preise

Doch der Corona-Lockdown durchkreuzte Ikea die Pläne - nicht nur bei Knut, sondern auch bei dem Vorhaben, im Januar neue vegane Gerichte im Schweden-Restaurant einzuführen. Aber wo, wenn nicht bei Ikea, wäre gleich eine Alternative parat? Und so hat der Möbelkonzern kurzum Essen zum Mitnehmen angeboten und für Knut die Preise im Online-Shop reduziert (mehr News zu Ikea bei RUHR24.de).

Ikea: Knut-Rabatt im Online-Shop hat einen Haken

In einem Post bei Facebook kündigt Ikea an: „Dieses Jahr feiern wir knut einfach online.“ Und ein Blick in den Online-Shop verrät, bis Ende Januar sind zahlreiche Produkte reduziert. Aufgrund der Verlängerung des Corona-Lockdowns und der damit verbundenen Maßnahme, dass alle Geschäfte bis Ende Januar schließen müssen, gibt es bei der Rabatt-Aktion allerdings einen Haken. Und das scheint auch einigen Kunden bitter aufzustoßen.

So beschweren sich zahlreiche Kunden - ebenfalls bei Facebook - dass die Rabatte bei Knut irrsinnig wären, da der eingesparte Preis hinterher bei den Lieferkosten oder bei den Kosten für „Click & Collect“ wieder draufgeschlagen werden würde. 10 Euro kostet es, wenn man aktuell etwas bei Ikea online bestellt und dann persönlich vor Ort in einer Filiale abholt. Diese Änderung hatte bereits vor Knut bei Ikea für Kritik gesorgt.

Ikea: So reagieren die Kunden auf den Knut-Rabatt

Auch im Zuge der Werbekampagne Knut muss Ikea sich nun vielen kritischen Stimmen stellen.
Das sind die einige Reaktionen der Kunden, auf den Facebook-Post, in dem der Möbel-Gigant die Rabatt-Aktion ankündigt:

  • „IKEA hat extrem nachgelassen, sowohl in der Qualität als auch im Kundenservice. Click & Collect? 10 Euro extra!!!“
  • „Ihr solltet eure Online-Verkaufsstrategie dringend überdenken! [...] Click & Collect wären zzgl. 10 Euro gewesen. Ich habe mich in Anbetracht der dreisten Zuschläge dazu entschieden nichts zu kaufen und stattdessen ein Alternativprodukt bei Amazon bestellt.“
  • „Feiert Knut erstmal lieber, indem ihr eure 10 Euro Gebühr für Click & Collect rausnehmt.“
  • „Knut wäre toll, wenn eure Produkte auch lieferbar wären.“
  • „Es wäre ganz toll, wenn der Versand für manche Dinge nicht teurer wäre als der Gegenstand selbst.“

Nach diesen Reaktionen zu urteilen, wird Knut in diesem Jahr wohl nicht ganz so gut für Ikea laufen wie in den vergangenen Jahren. Allerdings reagieren auch einige Kunden verständnisvoll und halten die Kosten für den Click & Collect-Service für angemessen. Man solle froh sein, dass Ikea überhaupt solch einen Service anbietet. Immerhin müssten sich die Mitarbeiter die Mühe machen und die gewünschten Produkte zusammensuchen - so der Tenor der positiven Rückmeldungen.

Mehr zum Thema