Fitness während Corona

Hula Hoop als Home-Workout: Der Reifen aus der Kindheit lässt nicht nur Pfunde purzeln

Selbstgebackenes Bananenbrot, Puzzlen oder feuchtfröhliche Skype-Abende: Die Coronavirus-Pandemie hat schon viele Trends hervorgebracht. Seit neustem kehrt der Hula-Hoop-Reifen wieder in die Wohnungen ein. Und der ist ein echter Allrounder.

Deutschland – Das Coronavirus zwingt die Menschen, im Leben umzudenken. Die eigenen vier Wände werden zum Büro, zur Schule und zum Fitness-Studio. Denn letztere haben seit November geschlossen. Home-Workouts müssen herhalten – gerne auch mit Equipment.

SpielzeugHula-Hoop
ErfinderArthur K. Melin
HerkunftslandUSA
UnternehmenWham-O Corp.

Hula-Hoop ist neuer Trend der Corona-Pandemie: Reifen zum intensiven Home-Workout

Besonders gefragt im zweiten Lockdown ist der Hula-Hoop. Denn längst sind es nicht mehr nur die Kinder auf dem Schulhof, die den Reifen um die Hüften schwingen lassen. In der Corona-Pandemie hat sich der Hula-Hoop-Sport längst zum Trend für Erwachsene entwickelt, wie auch die neue App Clubhouse, für die User eine Einladung brauchen.

Denn das Sportgerät, das übrigens vor 62 Jahren von Arthur K. Melin erfunden wurde, ist mehr als nur ein Kinderspielzeug. Es formt nicht nur die Rettungsreifen an der Bauchregion zum Waschbrettbauch, sondern hat noch weitreichendere Auswirkungen auf die Gesundheit.

Home-Workout mit Hula-Hoop-Reifen: Trend-Sportgerät als Gesundheitss-Allrounder

Der multifunktionale Reifen trainiert die Ausdauer, stärkt die Bein-, Po- und Rückenmuskulatur und verbessert den Koordinations- und Gleichgewichtssinn. Das bestätigte auch der Mediziner Dr. Munther Sabarini, Neurochirurg und Gründer der Avicenna Klinik in Berlin, gegenüber frankfurt-live.de:

Das Ausdauer-Workout erziele „einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System und trainiert gleichzeitig das Koordinationsvermögen und das Gleichgewicht. Vor allem stärkt es jedoch die Muskulatur an Taille, Rücken und Bauch. Hula-Hoop-Training kann so unter anderem bei Schmerzen im unteren Rücken helfen“, so der Experte

Die Coronavirus-Pandemie hat einen neuen Trend ins Leben gerufen: den Hula-Hoop-Reifen.

Hula-Hoop: Neuer Trend bringt Ausgleich zum Home-Office

Wer also vor lauter Home-Office-Arbeit schon einen Katzenbuckel macht, sollte schnell zum Hula-Hoop-Reifen greifen. Und das oft belächelte, bunte Spielzeug für Kinder zum intensiven Ganzkörper-Workout für Erwachsene umfunktionieren, bei dem pro Stunde bis zu 900 Kalorien verbrannt werden können. Das beste Outfit ist hierfür übrigens bequeme Kleidung, wie passend, dass sich auch die Jogginghose zum Trend 2021 mausert.

Aber das ist nicht der einzige Vorteil am neuen Trend, denn auch Faulpelze haben keine Ausrede mehr. Wer sich bisher vor dem Sport gedrückt hat, weil er unbedingt noch eine Folge der Lieblingsserie gucken musste, kann jetzt parallel dazu sein Home-Workout machen.

Hula-Hoop: Günstiges Sportgerät für das Home-Workout – Vorsicht bei Problemen mit den Bandscheiben

Ein letzter wenngleich auch eher praktischer Vorteil ist, dass der Hula-Hoop-Reifen ein platzsparendes und in der Regel kostengünstiges Fitnessgerät ist.

Aufpassen sollten allerdings Personen, die bereits einen Bandscheibenvorfall oder andere Probleme mit der Wirbelsäule hatten. Dr. Munther Sabarini warnt: „Bei anderen Rückenproblemen schadet Hula-Hoop hingegen möglicherweise. Zum Beispiel bei Bandscheibenvorfällen lösen die Dreh-Bewegungen noch stärkere Beschwerden aus.“

Neuer Trend während der Corona-Pandemie: Der richtige Hula-Hoop-Reifen für den Start

Leichte Schmerzen und blauen Flecken am Anfang hingegen sind normal, solange sich der Körper noch nicht an den Hula-Hoop-Reifen gewöhnt hat. Diese gehen allerdings in der Regel mit der Zeit weg.

Wer jetzt schon starten will und sich noch fragt, welcher Reifen in den Weiten des Online-Shoppings der richtige ist, der muss vor allem auf zwei Aspekte achten: Größe und das Gewicht. Doch aufgepasst: Der Paketlieferdienst Hermes hat eine Neuerung bei seinem Versand-Service.

Für Anfänger eignet sich ein größerer und eher schwerer Reifen, Fortgeschrittene können effektiver mit einem kleineren Hula-Hoop trainieren. Optimal ist ein Sportgerät, das sich in mehrere zerlegen lässt und so nach den individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann. Und dann wird das Home-Workout zu einer runden Sache.

Rubriklistenbild: © Ben Birchall/ dpa