Expertin empfiehlt

Pause im Homeoffice mal anders: Expertin gibt ungewöhnliche Tipps

Auch im Homeoffice sollte man unbedingt Pausen einhalten. Ein kleines Nickerchen kann dabei guttun.
+
Auch im Homeoffice sollte man unbedingt Pausen einhalten. Ein kleines Nickerchen kann dabei guttun.

Wegen des Coronavirus arbeiten derzeit viele Menschen von zu Hause. Eine Expertin rät dazu, im Homeoffice besonders auf Erholung zu achten.

Deutschland - Wirklich Feierabend machen und mal eine Pause einlegen fällt vielen im Homeoffice schwer. Dabei ist genau das sehr wichtig. Eine Expertin empfiehlt jetzt sogar kleine Nickerchen.

NameCovid-19, Coronavirus
SymptomeFieber, trockener Husten, Müdigkeit
Prävention, unter anderemHände waschen, Abstand halten, Maske tragen

Coronavirus: Expertin empfiehlt Nickerchen im Homeoffice

Wer früh aufstehen muss, kennt das wahrscheinlich: Gegen Mittag kippt die Stimmung und die Konzentration kann abnehmen. Ein richtiges Tief setzt ein und der Körper hätte viel eher Lust auf Ruhemodus. Und den sollte man ihm laut Gesundheitswissenschaftlerin Maria Schumann auch gönnen.

Denn richtig angewendet, könne ein kleines Nickerchen sich nachweislich gesund auf den Körper auswirken. „Der kleine Mittagsschlaf heißt im Englischen nicht umsonst Powernap“, erklärt Schumann im Gespräch mit t3n. „Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, sollte der jedoch nicht länger als 20 Minuten dauern.“

Homeoffice während Corona: Pausen sind wichtig, Nickerchen aber auch tückisch

Denn ein Nickerchen das zu lange anhält, kann schnell den entgegengesetzten Effekt haben. Laut der Expertin besteht die Möglichkeit, dass man bei einem Powernap in die REM-Schlaf oder sogar Tiefschlafphase gleitet. Wenn das passiert, sei man anschließend eher müde und antriebslos.

Ein weiterer Tipp für das Nickerchen im Homeoffice: Es sollte am besten nach dem Mittagessen oder spätestens am frühen Nachmittag stattfinden. „Andernfalls steigt die Gefahr, den Nachtschlaf zu stören“, so Maria Schumann. Und Achtung: Nicht jeder sollte einen Mittagsschlaf halten.

Nickerchen während der Arbeit: Homeoffice bietet die perfekte Atmosphäre

Vor allem Menschen mit Schlafstörungen würden laut Schumann weniger von einem Powernap profitieren. „Mit jedem Schläfchen am Tag bauen wir den sogenannten Schlafdruck ab“, erklärt Maria Schumann. „Ein- sowie Durchschlafstörungen werden so gefördert.“

Alle anderen Berufstätigen würden jedoch profitieren. Und vor allem im Homeoffice lässt sich ein Nickerchen ideal integrieren. „Während bislang nur wenige Unternehmen Ruheräume für Mitarbeiter bereitstellen, lassen die sich in den eigenen vier Wänden selbst gestalten“, so die Expertin.

Im eigenen zu Hause lassen sich Fenster abdunkeln oder beruhigende Klänge einspielen. „Und selbst wenn wir nicht geschlafen, sondern nur etwas gedöst haben: Das Homeoffice ermöglicht es uns, einen Gang runterzuschalten!“

Homeoffice: So gleitet das Nickerchen während der Arbeit nicht in den Tiefschlaf

Aber wie kann man verhindern, dass man vielleicht doch in die Tiefschlafphase gerät? Wichtig ist, unbedingt einen Wecker zu stellen, wenn ein Nickerchen im Homeoffice geplant ist. Wenn dieser klingelt, sollte man auch wirklich aufstehen und vielleicht ein Glas Wasser trinken, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Dann steigt die Leistung wieder an.

So seltsam es auch klingen mag, ein Nickerchen während der Mittagspause ist auch Übungssache. Wer nicht von jetzt auf gleich zur Ruhe findet, kann verschiedene Entspannungstechniken ausprobieren. Dazu zählen laut Einfach gesund Schlafen autogenes Training, Yoga oder progressive Muskelentspannung.

Entspannen und Nickerchen im Homeoffice: So wird die Pause zur echten Erholung

Diese Entspannungstechniken können auch generell dabei helfen, im Homeoffice nicht dem Stress zu verfallen. In der Mittagspause und während der Nickerchens ist es ratsam, sein Handy auf den Flugmodus einzustellen.

Auch mit der richtigen Ernährung bleiben Geist und Körper fit. Im Homeoffice kann jeder Gang zum Kühlschrank aber verlockend sein. Deswegen sollte man auch zu Hause auf gesunde Mahlzeiten achten. Außerdem sollte man unbedingt genug Wasser trinken, um leistungsfähig zu bleiben.

Mehr zum Thema