Tipps für schöne Deko

Herbst-Blätter pressen: Drei einfache Methoden für ein perfektes Ergebnis

Der goldene Herbst bäumte sich schon einmal auf. Aktuell erstrahlen jedoch nur die Blätter der Bäume in ihren vielen Farben – perfekt für selbstgemachte Herbst-Deko.

Deutschland – In vielen Teilen Deutschlands ist der Blick aus dem Fenster derzeit gleich: grauer Himmel, diesiges Wetter, vereinzelte Regenschauer. Doch nicht alles ist von dem tristen Erscheinungsbild betroffen. Immerhin die Blätter der Bäume und Sträucher zeigen im Herbst ihre ganze Farbpracht – und liefern einige Bastelideen.

JahreszeitHerbst
Monate (Nordhalbkugel)September, Oktober, November
FesteErntedank, Oktoberfest, Halloween, Allerheiligen

Herbst: Blätter richtig trocknen und die Farbe erhalten – drei Methoden zum Pressen

Blätter pressen gehört zum Herbst wie Schneemänner bauen zum Winter. Die konservierten Naturmaterialien eignen sich bestens als Deko für Kränze, Windlichter oder Karten für Freunde.

Doch damit sie ihre Farbpracht auch behalten, gibt es einige Methoden, die sich besser zum Pressen der Blätter eignen als andere. RUHR24 stellt drei Methoden vor (mehr Tipps zum Garten gibt es bei RUHR24).

Herbst: Deko mit trockenen Blättern – Pressen mit Büchern als klassische Variante

Die wohl bekannteste Methode ist das Pressen zwischen den Büchern. Hierfür muss man lediglich die im Garten oder Wald gesammelten Blätter zwischen Buchseiten legen. Allerdings gilt es einiges zu beachten. Zum einen sollten die Blätter – wie auch bei den anderen Methoden – im Vorfeld nicht nass von Regen oder Tau sein, sonst könnten sie schimmeln ehe sie getrocknet sind.

Außerdem ist es hilfreich, zwischen Blatt und Buchseiten ein saugfähiges Papier wie Küchenkrepp oder Zeitungspapier zu legen, damit das Buch geschont wird. Ansonsten ist der Ablauf ganz simpel: Buch aufschlagen, Blätter platzieren – am besten eines pro Seite, Buch zuschlagen und mit weiteren Lektüren beschweren. Bis das Laub dann vollständig konserviert ist, dauert es zwischen zwei und sechs Wochen. Das Küchenpapier sollte regelmäßig gewechselt werden.

Bunte Blätter eignen sich für die Herbst-Deko. Jedoch gilt es einiges zu beachten.

Herbst-Deko selbstgemacht: Blätter mit Trockensalz konservieren

Die zweite Methode ist nicht ganz so umweltfreundlich: Denn die Farben der Blätter bleiben auch beim Trocknen mit Trockensalz (alternativ auch mit Waschpulver) erhalten. Hierfür bedarf es einer großen Schale, Blätter und natürlich das Salz, das es im Bastelladen gibt.

Einfach den Behälter mit einer Schicht Salz füllen. Anschließend die Blätter auf dem Trockensalz verteilen. Hierbei aber aufpassen: Die Blätter sollten nicht überlappen. Und zum Schluss erneut eine Schicht Salz über das Herbst-Laub verstreuen, bis dieses vollständig bedeckt ist. Der Trockenprozess dauert etwa ein bis zwei Wochen.

Herbstblätter in der Mikrowelle trocknen: Einiges gilt, es zu beachten

Die wohl schnellste Variante ist das Blätter-Trocknen mit der Mikrowelle, sie ist allerdings auch etwas aufwendiger. Außerdem kann es bei dicken Blättern passieren, dass sie die Farbe, die sie im Herbst gewonnen haben, nicht so gut behalten. Dementsprechend eignet sich die Methode eher für kleine, filigrane Blätter.

Neben einer Mikrowelle braucht man für den Trockenprozess zwei mikrowellenfeste Fliesen, Gummibänder, Pappe und eine Schere. Zunächst die Pappe auf Fliesengröße zurechtschneiden und auf eine der beiden legen. Dann das Herbstlaub darauf verteilen. Auf keinen Fall sollte das gesammelte gut dabei gestapelt werden. Anschließend ein zweites Pappe-Stück in Fliesengröße auf das Herbstlaub legen.

Herbstblätter richtig trocknen: Besondere Vorsicht bei der Mikrowellen-Methode angebracht

Danach kommt die zweite Fließe darauf. Mit Gummibändern wird die Vorrichtung dann fixiert. Dann landet die Presse in der Mikrowelle. Zunächst für eine Minute, sollten die Blätter dann noch nicht getrocknet sein, jeweils für weitere 30 Sekunden. Die Fliesen mit dem Laub müssen unbedingt mit Topflappen rausgeholt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.

Auch sollte man bei der Methode die Mikrowelle nicht aus den Augen lassen und unbedingt darauf achten, dass die Fliesen mikrowellenfest sind. Doch egal, ob beim Bücher-Pressen, dem Trocknen mit Trockensalz oder mit der Mikrowelle: Der selbstgemachten Herbst-Dekoration steht jetzt nichts mehr im Weg.

Rubriklistenbild: © Stan Honda/AFP

Mehr zum Thema