Gutviken und Kackling - so lustig benennt Ikea seine Produkte

+

Bei seiner Namensgebung für hauseigene Produkte setzt der schwedische Möbel-Gigant Ikea auf heimisches Vokabular. Das ist meistens ziemlich lustig.

Ikea erweitert ständig sein Sortiment. Egal ob zum Jahreswechsel oder im Sommer - die Fans des schwedischen Möbel-Giganten freut es. Dabei sind gar nicht nur die neuen Produkte eine Sensation, sondern vor allem deren Namen. Viele von ihnen verdienen eigentlich eine Altersbeschränkung.

Eher unfreiwillig bespaßt Ikea regelmäßig seine Kundschaft. Das schwedische Unternehmen benennt seine Produkte schließlich gerne mit heimischem Vokabular.

Doch was in der schwedischen Sprache als gebräuchlich gilt, sorgt in Deutschland und teilweise auch in englischsprachigen Ländern für Lacher.

Das sind die passendsten und unpassendsten Produktbezeichnungen

In seinem Schlafzimmer-Sortiment hat Ikea derzeit eine Matratze mit einem ziemlich passenden Namen: "Hamarvik". In Schweden vermutlich anders ausgesprochen, sorgt es aber hierzulande für ordentlich Witz. Denn auf Deutsch ausgesprochen wird hier der Name zum Programm.

Schließlich lässt der Produktname bereits erahnen, was mit der Matratze so alles möglich ist: Schöne Stunden zu zweit.

Eher unpassend hingegen ist die Bezeichnung für ein weißes Aufsatzwaschbecken, das der Möbel-Gigant derzeit vertreibt. "Gutviken" heißt das nützliche Teil und lässt eher anderes vermuten. Eine zweite Matratze zum Beispiel.

Für Aufregung sorgt auch das ziemlich günstige Tischset "Sluten" aus Palmenblatt. Ins Deutsche übersetzt, bedeutet es so viel wie "verschlossen", doch bei English-Könnern hinterlässt die Bast-Platte einen ganz anderen Eindruck.

"Slut" ist ein englischer Begriff, der übersetzt "Schlampe" heißt. Im Schwedischen wird das "U" wie ein "Ü" ausgesprochen, doch englischsprachige Kunden kennen den Umlaut nicht.

Für Darm-Alarm sorgt der Fußbodenschutz "Kolon". Das Wort kommt aus dem medizinischen Sprachgebrauch und bezeichnet den Dickdarm.

Ikea benennt seine Produkte sogar nach einer bekannten deutschen Urlaubsinsel

Neben Möbeln, Dekorationen und anderem Gedöns, bietet Ikea seinen Kunden auch Lebensmittel aus der Heimat an. Das können neben den klassischen Köttbullar (gesprochen: Schöttbullar) auch Schokoladenkuchen, Plätzchen oder eben auch Konfitüre sein.

Für letztere haben die Schweden eine ganz besondere Bezeichnung. Marmelade heißt dort "Sylt" und klingt plötzlich trotz seiner schwedischen Herkunft urdeutsch.

Weitere News auf Dortmund24.

Die bekannteste deutsche Urlaubsinsel in klebrigem Zustand verpackt in einem 10-Zentimeter-Glas - wer hätte das gedacht?

Produktnamen von Ikea auch auf Instagram ein Kracher

Auch auf Instagram gehen die Namen der Ikea-Produkte viral. Ein besonderes Schmuckstück ist dabei das Osterei "Kackling". Die Bezeichnung dürfte vor allem deutsche Kunden amüsieren. Schließlich erinnert der Name doch stark an Toilettengänge und weniger an Oster-Dekoration.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#ikea #ikeanamen #ostern #ostereier #osterei #ıkea

Ein Beitrag geteilt von Nicole S aus B (@nicole_s_ausb) am Mär 4, 2017 um 2:57 PST