Besser nicht essen

Käse-Rückruf: Bei Verzehr von Weihnachts-Produkt drohen Grippe-Symptome

Ein deutscher Hersteller warnt aktuell vor einem Käse. In dem Produkt wurden Listerien nachgewiesen, eine Bakterienart, die Infektionen verursachen kann.

Deutschland – In der Weihnachtszeit stehen kulinarische Spezialitäten bei vielen Verbrauchern auf dem Einkaufszettel. Wer aktuell Käse kauft, sollte um ein Produkt aber besser einen Bogen machen – denn es ist mit Listerien verunreinigt (weitere Rückrufe und Warnungen bei RUHR24).

Listerienstäbchenförmige Bakterien
wissenschaftlicher NameListeria
InfektionskrankheitListeriose

Käse-Rückruf wegen Listerien – bei Verzehr droht Infektion mit grippeähnlichen Symptomen

Listerien sind stäbchenförmige Bakterien, die die Infektionskrankheit Listeriose auslösen können. Im Vergleich zu anderen Lebensmittelinfektionen sei Listeriose dabei in Deutschland eher selten, erklärt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

Für gesunde Erwachsene stelle die Listeriose zumeist keine Gefahr dar, erklärt das BfR weiter. Oftmals verlaufe eine Infektion sogar symptomlos. Wenn Symptome auftreten, seien diese grippeähnlich. So könne es zu Fieber und Muskelschmerzen, Erbrechen oder Durchfall kommen.

Bei einigen Personengruppen könne die Listeriose aber einen schweren Verlauf mit Blutvergiftungen und Gehirn- oder Gehirnhautentzündungen nehmen, verdeutlicht das BfR. Besonders gefährdet seien Schwangere, Neugeborene und Personen, die durch ihr hohes Alter, Vorerkrankungen oder Medikamenteneinnahme ein geschwächtes Immunsystem aufweisen. Der von dem Rückruf betroffene Käse sollte daher auf keinen Fall mehr gegessen werden.

Rückruf wegen Listerien – dieser Käse ist verunreinigt

Es handelt sich um das folgende Produkt speziell für Weihnachten:

  • Produkt: Gut von Holstein Weihnachtskäse 60% Fett i. Tr
  • Chargennummern: 12102021T6, 13102021T6, 14102021T6, 20102021T2, 21102021T2, 26102021T3, 27102021T1
  • Hersteller: Gut von Holstein
Wird wegen Listerien zurückgerufen: Gut von Holstein Weihnachtskäse 60% Fett i. Tr

Kunden, die von dem Rückruf betroffen sind, können ihn gegen Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Auch ohne Vorlage des Kassenbons werde der Betrag erstattet, erklärt der Hersteller.

Für weitere Fragen können Betroffene sich telefonisch an den Kundenservice wenden: 04192/ 811019. Alternativ auch per E-Mail unter: qm@gut-von-holstein.de.

Gesundheitsgefährdende Bakterien in Lebensmitteln: Aktuell werden mehrere Produkte zurückgerufen

Dass vor Lebensmitteln wegen einer Bakterien-Belastung mit einem Rückruf gewarnt wird, kommt immer wieder vor. So warnte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) beispielsweise Ende November vor einer mit Salmonellen belasteten Süßigkeit.

Ebenfalls im November wurden Eier von Rewe wegen Salmonellen zurückgerufen. Der Discounter Lidl warnt zudem aktuell vor Fisch, der – ebenfalls wie der Weihnachtskäse – mit Listerien belastet ist.

Rubriklistenbild: © Jean-Pierre Clatot/AFP; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema