Urlaub und Covid-19

Griechenland: Urlaub 2020 im Sommer trotz Coronavirus möglich - das müssen Touristen beachten

Wer im Sommer 2020 in den Urlaub nach Griechenland fährt, muss einige Regeln beachten. Grund sind Einschränkungen wegen des Coronavirus. 

  • Urlaub in Griechenland ist im Sommer 2020 trotz Coronavirus-Pandemie möglich.
  • Ein "normaler" Urlaub wird es jedoch nicht: Aufgrund des Coronavirus gibt es einige Regeln und Hygienevorschriften zu beachten.
  • Diese sind besonders bei der Einreise ins Land, beim Aufenthalt am Strand und in den Hotels wichtig.

Dortmund/NRW - Am Montag (15. Juni) wird die bislang geltende Reisewarnung für 29 Länder in Europa aufgehoben - passend zu den Sommerferien in NRW, die am Montag (29. Juni) starten. Für viele Urlauber scheint das Unmögliche also doch noch wahr zu werden: Sommer-Urlaub im Süden - trotz Coronavirus-Pandemie*. 

Staat

Griechenland

Hauptstadt

Athen

Vorwahl

+30

ISO-Code

GRC

Bevölkerung

10,7 Millionen (2019)

Urlaub in Griechenland trotz Coronavirus-Pandemie: Land auf Platz zwei der beliebtesten Reiseziele

Eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen ist Griechenland. Wie das Vergleichsportal vergleich.org bekannt gab, zählt die Balkanhalbinsel hierzulande sogar zum zweitbeliebtesten Urlaubsland nach Spanien, wo Urlaub im Jahr 2020 trotz Coronavirus ebenfalls wieder möglich sein soll* - zumindest nach den Google-Suchanfragen. 

Urlaub in Griechenland - da denkt man an türkisblaues Meer, weiße Häuser, leckeres Essen - und wenige Corona-Fälle. Tatsächlich ist Griechenland im Vergleich zu anderen beliebten Urlaubsländern in Europa - wie beispielsweise Spanien oder Italien - glimpflich durch die Coronavirus-Krise gekommen, wie RUHR24.de* berichtet. 

Regeln für Urlaub in Griechenland 2020: Land ist glimpflich durch Coronavirus-Krise gekommen 

Laut der Johns-Hopkins-Universität soll das Land bisher nur 3108 Infektionen vermeldet haben (Stand 13. Juni) - also deutlich weniger als beispielsweise die 243.209 Corona-Fälle in Spanien (Stand 13. Juni) (alle Entwicklungen zum Coronavirus in NRW im Live-Ticker*).

Für viele Deutsche also ein Grund, diesen Sommer trotz Coronavirus-Pandemie Urlaub auf dem griechischen Festland oder auf einer der zahlreichen Inseln zu machen. Doch trotz des bislang glimpflichen Pandemie-Verlaufs gelten auch in Griechenland einige Corona-Regeln (alle Ratgeber- und Service-Themen bei RUHR24.de*). 

Griechenland-Urlaub 2020: Was ist bei der Einreise nach Griechenland wegen der Coronavirus-Krise zu beachten?

Der Urlaub unter der griechischen Sonne beginnt mit der Einreise. Bis zum 14. Juni müssen sich Deutsche nach der Einreise in Griechenland noch in eine zweiwöchige Quarantäne begeben - ab dem 15. Juni soll damit allerdings Schluss sein. Das teilte das griechische Außenministerium mit. Doch das gilt nicht für alle Reiseziele. Weshalb man sich vorab informieren sollte, welche Regeln bezüglich der Quarantäne-Pflicht bei der Rückkehr nach Deutschland und dem jeweiligen Reiseziel gelten. 

Allerdings kann es auch nach dem 15. Juni an den Flughäfen noch zu stichprobenartigen Corona-Tests und dementsprechend verordneten Quarantänen kommen. 

Daher greifen viele Reisende wegen des Coronavirus beim Urlaub 2020 auf ihr Auto zurück anstatt ins Ausland wie nach Spanien oder Griechenland zu fliegen.

Urlaub in Griechenland: Flüge von Deutschland nach Athen und Thessaloniki ab 15. Juni möglich

Seit dem 18. Mai gibt es bereits wieder Direktflüge von Deutschland nach Athen. Ab dem 15. Juni können deutsche Urlauber auch wieder per Direktflug* nach Thessaloniki reisen. 

Wer von Athen weiter mit einer griechischen Fluggesellschaft auf die griechischen Inseln, wie zum Beispiel Mykonos oder Kreta, fliegen möchte, kann dies auch ab dem 15. Juni wieder tun.

Griechenland-Urlaub trotz Coronavirus: Fährverkehr von Athen auf die griechischen Inseln wieder aufgenommen 

Auch der reguläre Fährverkehr von Athen zu den Inseln ist seit dem 25. Mai wieder aufgenommen. Die Zahl der Passagiere ist jedoch noch begrenzt, damit der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von eineinhalb Metern eingehalten werden kann. 

Außerdem müssen Passagiere vor der Abfahrt einen Fragebogen ausfüllen, der auf der Webseite des griechischen Marineministeriums abrufbar ist. Direktflüge aus dem Ausland auf die griechischen Inseln gibt es derzeit noch nicht - geplant ist aber, dass ab dem 1. Juli auch Flüge aus dem Ausland zu den Inseln fliegen sollen.

Wer statt nach Griechenland, doch lieber an den Ballermann nach Mallorca möchte, sollte wissen, wie der Urlaub in diesem Jahr dort ausschaut. Zudem öffnet neben der beliebten Ferieninsel Mallorca auch Ibiza nun in der Coronavirus-Krise die Pforten für den Urlaub 2020

Sommer, Sonne, Strand-Urlaub - Welche Corona-Regeln gelten in Griechenland für Urlaub am Strand? 

Die meisten Urlauber nutzen die Sommer-Ferien für Urlaub am Strand. Die gute Nachricht: In Griechenland haben inzwischen alle Badestrände und Hotels mit Ganzjahresbetrieb wieder geöffnet.

Ab dem 15. Juni dürfen auch Hotels mit saisonalem Betrieb wieder öffnen. Laut des griechischen Gesundheitsministeriums sei derzeit außerdem geplant, dass in den Hotels Krankenstationen eingerichtet und ein Hygienebeauftragter beschäftigt werden muss. 

Griechenland-Urlaub 2020 trotz Coronavirus: Maskenpflicht in Restaurants und am Strand?

Die nächste gute Nachricht: Auch Restaurants und Bars sind in Griechenland wieder geöffnet. Trotz der Öffnungen sollte allerdings nicht missachtet werden, dass auch in Griechenland immer noch weitreichende Verhaltens- und Abstandsregeln und Hygienevorschriften gelten, die unbedingt eingehalten werden müssen. 

So ist das Tragen von Schutzmasken im ÖPNV, in Taxis sowie in Krankenhäusern, Arztpraxen und Diagnosezentren verpflichtend. In anderen Einrichtungen, insbesondere in geschlossenen Räumen, wie Hotel-Lobbys, Restaurants und Bars, wird das Tragen dringend empfohlen

An öffentlichen Stränden wird außerdem dringend darauf hingewiesen, den Mindestabstand einzuhalten - an privaten Strand-Abschnitten soll der Mindestabstand durch die Abstände zwischen den Liegen gewährt werden.

Sommer-Urlaub in Griechenland: Diese Sehenswürdigkeiten haben trotz Coronavirus wieder geöffnet

Wer den Griechenland-Urlaub nicht nur fürs Faulenzen am Strand nutzen, sondern sich auch etwas Kultur anschauen möchte, hat ab dem 15. Juni ebenfalls Glück: Nach knapp zwei Monaten Pause werden die archäologischen Stätten in Griechenland wieder geöffnet. Dies gilt allerdings zunächst nur für Stätten im Freien, wie zum Beispiel die Akropolis in Athen. 

Die Akropolis in Athen ist inzwischen auch wieder geöffnet. Um Menschenansammlungen zu vermeiden gibt es Abgrenzungsständer. 

Für Besucher und Gästeführer gelte es, einen Abstand von mindestens eineinhalb Metern zu wahren. Für Tour-Guides gäbe es eine Maskenpflicht, während für Gäste das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung nur eine Empfehlung sei. Ähnliche Regeln gelten auch für Urlauber in Dänemark, das seine Grenzen trotz des Coronavirus wieder geöffnet hat.

Interessant ist auch die Vorgehensweise des Bundeslands NRW - die Landesregierung hat hier eine Kampagne gestartet, um den Tourismus in der Region zu stärken.

Rückkehr aus Griechenland-Urlaub 2020: Quarantäne wegen Coronavirus-Pandemie?

Wer nach dem Sommer-Urlaub in Griechenland wieder nach Deutschland zurückreist, muss im Übrigen nichts befürchten: Seit dem 14. Mai gilt in Deutschland nur noch eine Quarantänepflicht für Rückreisende aus Drittländern - dazu gehört Griechenland nicht.  

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Derek Gatopoulos/dpa