Angebot sei „sehr wertvoll“

Google-Neuheit: Reise-Anbieter wie Expedia und TUI bekommen Konkurrenz

Google Travel Reise Flugzeug
+
Google geht mit einem neuen Angebot zum Thema Reisen an den Start.

Der Internet-Riese Google will mit Reise-Portalen im Internet mitziehen: Das neue Angebot soll für Nutzer besonders „wertvoll“ sein.

NRW - Für Hotels und Reisen gibt es im Internet viele verschiedene Portale. Alle bieten zudem unterschiedliche Services wie eine kostenlose Stornierung an. Nun will Google in diesen Markt mit einem eigenen Angebot einsteigen und möchte mit anderen Unternehmen mitziehen.

UnternehmenGoogle
CEOSundar Pichai (2. Okt. 2015–)
Gründung4. September 1998, Menlo Park, Kalifornien, Vereinigte Staaten
HauptsitzMountain View, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Google in Angriffsstellung: Neuer Service „Google Travel“ soll das Reisen verändern

Ob HRS, booking.com oder trivago: Das Angebot an Reise-Portalen ist groß. Nun will der Internet-Riese Google mit seinem neuen Service „Travel“ bei den anderen Portalen mitmischen. Dabei ist das Angebot genauso vielfältig wie das der anderen Anbieter: Ob einzelne Unterkünfte, nur den Flug oder direkt alles zusammen buchen.

Google Travel ist im selben Design wie auch die News-Seite – alles in schwarz-weiß gehalten, bis auf einzelne Farbelemente. Der Service ist in mehrere Kategorien eingeteilt. Auf der „Erkunden“-Seite können sich Nutzer von Angeboten inspirieren lassen und neue Reiseziele entdecken. Dabei kann die Suche auch auf eine bestimmte Region oder einen Kontinent eingegrenzt werden.

Neues Google-Tool: Service bietet Buchung für Flüge, Hotels und Ferienunterkünfte an

Wenn man ein Angebot auswählt, zeigt das Google-Tool die günstigsten Angebote zu Flügen und Unterkünften. Darunter findet man dann passende Hotels und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten sowie Aktivitäten. Ganz unten auf der Seite des Angebots bietet Google außerdem die häufigsten Fragen und Antworten zum entsprechenden Urlaubsort. Zudem zeigt der Internet-Riese einem auch die besten Reisezeiten mit der Durchschnittstemperatur für den entsprechenden Monat und die Beliebtheit an.

Wer seinen Urlaub schon gebucht hat, kann auf der Seite der „Aktivitäten“ der Urlaubsort schon einmal vorher erkunden. Das soll die Urlaubsplanung erleichtern. Darunter findet man verschiedene Kategorien, wie zum Beispiel „Kunst und Kultur“, „Kinderfreundlich“ und „Strände“. Alle Orte und Sehenswürdigkeiten, die man sich mit Google Travel anschaut, werden rechts daneben auch auf einer Karte von Google Maps angezeigt (mehr Infos zu „Digitales“ auf RUHR24.de).

Google Travel: Neues Angebot soll für Nutzer besonders „wertvoll“ sein – Google-Rezensionen in Kritik

Wer nur Angebote mit guten Bewertungen sehen möchte, kann dies auch bei Google Travel einstellen. Die angezeigten Bewertungen sind die allgemeinen Google-Rezensionen inklusive der Kommentare, die man sonst bei einer Google-Suche sieht. Diese haben jedoch nicht den allerbesten Ruf und werden gerne mal von Unternehmen gefälscht. Auf der Seite des Angebots bei dem neuen Service werden allerdings auch die durchschnittlichen Rezensionen bei anderen Portalen wie Expedia.de angezeigt.

Nutzer können zudem sehen, für wen die Unterkunft am besten geeignet ist. Dabei wird unter Paare, Familie, Alleinreisende und Geschäftsreisen unterschieden. Google ist von seinem neuen Angebot überzeugt und schreibt in einem Blogbeitrag: „Wir haben gesehen, dass Nutzer die Buchungshilfe außerordentlich praktisch finden und Partner sie als wertvoll empfinden, um potenzielle Kunden zu gewinnen.“

Video: Google kündigt für 2022: Kein Tracking des Suchverhaltens mehr

Zuletzt stand Google in den Schlagzeilen, weil der Internet-Riese sein Musik-Angebot „Google Play Music“ abgesetzt hatte. Viele Nutzer waren darüber sauer und beschwerten sich in den Bewertungen und auf sozialen Medien. Das Angebot wurde mittlerweile von Youtube aufgenommen und wird weitergeführt. Viele Kunden hatten jedoch Probleme ihre Daten zu übertragen.

Mehr zum Thema