Bild: Monique Wüstenhagen/dpa

#bodypositivity – das ist immer noch ein Riesentrend auf Instagram. Der Rasiererhersteller Gillette will auf die Bewegung aufspringen und präsentiert daher in einer neuen Werbekampagne Models mit Makeln. In den USA sorgte das allerdings für einen Shitstorm.

Jeder sollte sich in seinem Körper wohlfühlen. Die Message hinter der #bodipositivity-Bewegung ist so einfach wie simpel. Egal, ob dick oder dünn, mit Narben oder Schwangerschaftsstreifen, wir haben nur einen Körper und den sollten wir gut behandeln.

Gillette zeigt adipöses Model im Bikini

Diese Botschaft möchte auch der Rasiererhersteller Gillette in seiner neuen Werbekampagne in den Vordergrund stellen. In den USA engagierte das Unternehmen die amerikanische Influencerin Anna O’Brien. Auf einem der Werbebilder wird sie im Bikini gezeigt.

Das Bild entfacht bei Instagram allerdings heftige Diskussionen. Anna O’Brien ist Curvy-Model und stark adipös. Das kommt nicht bei allen Nutzern gut an. „Toll, dass Gillette jetzt langsamen Selbstmord zelebriert“ oder „Diese Werbung tut ja weh. Ich wechsle jetzt zu einer anderen Marke“ sind nur zwei der Aussagen, die unter dem Bild zu finden sind. Immer wieder taucht auch der Vorwurf auf, dass das Unternehmen ein ungesundes Frauenbild unterstützen will.

Aber nicht alle empören sich über das kurvige Model. Es gibt auch Stimmen, die sagen: „Vielen Dank, dass Ihr auch Frauen zeigt, die anders aussehen. Auch wenn es anderen unangenehm ist. Sie ist eine schöne Frau und verdient es, glücklich und selbstbewusst zu sein wie jede andere Frau auch.“

Werbekampagne läuft ebenfalls in Deutschland

In Deutschland läuft die Gillette-Werbekampagne „My Skin, my Way“ ebenfalls. Allerdings wurden hier andere Models ausgewählt. Unter anderem Angelina Kirsch. Das deutsche Curvy-Model hat auf Instagram knapp 167.000 Abonnenten. Sie arbeitet unter anderem für H&M, die in diesem Jahr ebenfalls eine Werbekampagne mit Frauen gemacht haben, die sehr unterschiedlich sind.

Today is the day! 🎉Es ist an der Zeit, dass Frauen der Welt zeigen, wie sie sind: authentisch, stark & wunderschön – jede auf ihre eigene Art und Weise. In unserer neuen Kampagne My Skin. My Way. feiern wir mit der Venus Power Force Frauen, die ihre eigenen Beauty-Regeln schreiben! Keine Haut-Retusche & keine festgeschriebenen Schönheitsideale mehr! @angelina.kirsch @anuthida @swalina & @liebesklang durchbrechen gesellschaftliche Konventionen und beweisen, wie vielfältig schöne Haut ist. #MySkinMyWay #gillettevenus #weltfrauentaghttps://youtu.be/3F838FKQA_s

Gepostet von Gillette Venus Deutschland am Donnerstag, 7. März 2019

Das deutsche Model ist allerdings, anders als Anna O’Brien, nicht adipös. Der deutsche Clip findet in den sozialen Netzwerken jedoch kaum Beachtung.