Unwetter in Deutschland

Gefährliche Sturzfluten und Hochwasser – eine App soll warnen

Ein Auto fährt über eine überflutete Straße. Heftige Regengüsse haben Teile von Rom unter Wasser gesetzt.
+
Diesen Sommer drohen immer wieder erneut Sturzfluten und Überschwemmungen. (Symbolbild)

Vor allem Baden-Württemberg ist momentan stark betroffen von schweren Unwettern. Eine App soll künftig vor gefährlichen Sturzfluten warnen.

Diesen Sommer scheint ein Unwetter das andere zu jagen – und auch Sturzfluten sowie Hochwasser sind aufgrund der riesigen Wassermassen durch den Starkregen momentan keine Seltenheit. Vor allem Baden-Württemberg ist stark betroffen, wie *echo24.de berichtet. Zwischenzeitlich musste bereits der Schiffsverkehr auf dem Neckar und dem Rhein eingestellt werden, weil der Pegel zu hoch war.

Damit Bürger künftig frühzeitig informiert sind und ausreichend Schutzmaßnahmen getroffen werden können, soll nun eine App vor gefährlichen Sturzfluten warnen*. Durch die Warn-App sollen große Schäden bestmöglich verhindert werden. Zuletzt gab es im Jahr 2016 heftige Überschwemmungen in Braunsbach – gigantische Wassermengen rissen damals alles mit, was im Weg stand: Teile von Häusern, Autos und Bäume, 50.000 Tonnen Geröll. Damals entstand ein Gesamtschaden von etwa 100 Millionen Euro. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema