Hausmittel

Natron im Garten benutzen: Tipps und Tricks für das Wundermittel

Es muss nicht immer ein teures Spezialprodukt sein. Auch Hausmittel können im Garten helfen.

Deutschland – Der Frühling steht vor der Tür und zieht Hobbygärtner in den Garten. Viele Menschen haben nun das Bedürfnis, die Grünanlage wieder auf Vordermann zu bringen. Einige von ihnen greifen dafür zu chemischen Produkten aus dem Gartencenter oder dem Baumarkt. Dabei können auch Hausmittel wie Natron bei der Verschönerung des Gartens helfen.

NameNatriumhydrogencarbonat
Andere Namenu.a. Kaisernatron, Backsoda, Bullrich-Salz
Kurzbeschreibungfarbloser, geruchloser kristalliner Feststoff

Natron als Hilfe im Garten: Wie das Hausmittel in wenigen Schritten Unkraut bekämpfen kann

Unkraut zu entfernen, gehört zu den arbeitsintensivsten Teilen der Gartenarbeit. Doch anstatt das Unkraut oder lästiges Moos mühselig auf den Knien hockend zu entfernen, können Hobbygärtner zu der Allzweckwaffe Natron greifen, wie smarticular.net berichtet. Mit der Hilfe des Hausmittels können sowohl Wege als auch Beete deutlich schneller und einfacher entfernt werden.

Ein Esslöffel aufgelöst in einem Liter kochendem Wasser tötet die unerwünschten Pflanzen bereits wirksam ab. Danach kann die Flüssigkeit in eine leere Sprühflasche umgefüllt werden, und zur Bekämpfung genutzt werden.

Für die Verschönerung der Beete sollte der Abstand allerdings zehn Zentimeter zu den Nutzpflanzen betragen. Ansonsten könnten diese nach dem Sprühen zu Schaden kommen. 24garten.de* weiß, welche Gartenarbeiten noch im März erledigt werden können.

Natron im Garten: Blumentöpfe säubern leicht gemacht – Kalkbelag ganz einfach loswerden

Doch auch Blumentöpfe können damit in wenigen Schritten gereinigt werden. Vor allem in Gegenden mit stark kalkhaltigem Wasser bilden sich auf Ton- und Terrakotta-Töpfen Kalkbelag. Der Großteil kann in einem Bad mit einer Mischung aus Wasser und Essig entfernt werden (mehr Lifehacks bei RUHR24).

Denn Natron ist gegen die Anlagerungen zunächst machtlos. Im Anschluss können Hobbygärtner das Hausmittel jedoch als Scheuerpaste für die verbleibende Krusten und Ränder nutzen. Diese können problemlos abgeschrubbt werden, sodass der Topf im Anschluss wieder deutlich sauberer aussieht. Auf einige Gartenarbeiten sollte aber lieber verzichtet werden, denn diese sind strafbar.

Natron als Hilfsmittel im Garten: Schädlinge lassen sich in wenigen Schritten bekämpfen

Schädlinge wie Blattläuse lassen sich ebenfalls ganz einfach durch die Hilfe von Natron bekämpfen. Wenige Minuten nach dem Kontakt des Hausmittels sterben die Läuse ab. Damit die Bekämpfung möglich ist, muss nach Angaben von gartendialog.de eine ausreichende Dosis an Natron auf die Schädlinge gesprüht werden.

Natron hilft bei der Bekämpfung von Unkraut.

Für die Anwendung wird fein gemahlenes Natron empfohlen. Dieses soll sich besser und schneller auflösen lassen. Außerdem kann grobkörniges Natron die Düsen der Spritzflasche verstopfen. Auch Schnecken können ganz einfach bekämpft werden. *RUHR24 und 24garten.de sind Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Imago

Mehr zum Thema