Einfaches Rezept

Frühstück: Einfaches und gesundes Rezept für leckere Haferflocken

Schnell frühstücken, aber gesund soll es auch sein? Ein einfaches Rezept mit Haferflocken hilft. 

Dortmund – Morgens fällt es nicht nur vielen schwer, generell etwas runter zu kriegen, sondern dann auch zu gesunden Lebensmitteln zu greifen. Die sogenannten „Overnight Oats“ bieten nicht nur einen hohen Gehalt an vielen Vitaminen, sondern werden ebenfalls, wie der Name schon sagt, abends zubereitet und das sogar sehr zügig.

LebensmittelHaferflocken
Kalorien auf 100 Gramm350 kcal
Ballaststoffe pro 100 Gramm10 Gramm

Haferflocken als Overnight Oats: Darum ist das Frühstück so gesund

Haferflocken besitzen einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, welche den Blutzuckerspiegel regulieren und den Heißhunger stillen, wie der Blog Verival berichtet. Auch beim Abnehmen kann das ein großer Vorteil sein. Haferflocken enthalten außerdem Eiweiß, das den Muskelaufbau unterstützt. Auch der hohe Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen sorgt für Energie am Morgen.

Nun ist warmer Haferbrei, beziehungsweise Porridge, als Frühstück weit verbreitet. Die Overnight Oats (wortwörtlich „Haferflocken über Nacht“), haben allerdings mehrere Vorteile gegenüber dem Gericht. Das Haferflocken-Frühstück kann am Abend vorbereitet werden und zieht über Nacht zu einem Brei durch. Da das im Kühlschrank passiert, gibt der Snack morgens eine besondere Frische.

Außerdem gehen hierbei keine Vitamine durch eventuell zu starkes Erhitzen verloren, wie es beim Porridge der Fall sein kann. Super für Langschläfer: Die Overnight Oats sind auch zum Mitnehmen geeignet. Dazu das Frühstück abends am besten gleich in einem verschließbarem Glas oder einem Plastikbehälter zubereiten.

Rezept für Overnight Oats: So schnell geht das Haferflocken-Frühstück

So einfach geht das Rezept für die Overnight Oats: Für eine Person werden knapp 50 Gramm Haferflocken mit etwa 100 Milliliter Milch vermengt und über Nacht quellen gelassen. Das Besondere an dem Rezept: Es lässt sich ganz nach dem eigenen Geschmack zusammenstellen. Neben Kuhmilch klappt das Rezept genauso gut mit Hafer-, Soja-, Mandel- oder Kokosmilch oder auch Wasser.

Overnight Oats aus Haferflocken sind ein gesundes Frühstück.

Am nächsten Morgen kann der kalte Haferbrei ebenfalls nach eigenen Vorstellungen aufgepimpt werden: Während im Winter nur Äpfel und Nüsse Saison haben, können im Sommer Beeren, Aprikosen oder andere Obst-Sorten das Frühstück verfeinern. Wer will, kann das Obst aber auch schon am Abend unter die Haferflocken mischen.

Frische Früchte enthalten viele Vitamine und andere wichtige Mineralstoffe. Außerdem sorgen sie für eine Süße ohne industriellen Zucker. Die Overnight Oats können entweder ganz kalt genossen oder ein paar Minuten vor dem Frühstück aus dem Kühlschrank genommen werden. Guten Appetit!

Rubriklistenbild: © Agefotostock/Imago

Mehr zum Thema