Lebensmittelrückruf

Fremdkörper in Mandeln – Rückruf von angesagtem Lidl-Snack

In diesem angesagten Snack von Lidl können Metallfremdkörper enthalten sein. Aufgrund der Verletzungsgefahr wird der Artikel zurückgerufen. Lesen Sie hier:

Eine gesunde Alternative zu Chips, Schokolade und Co.: Nuss-Snacks sind im Trend. Gerade Mandeln sind in Deutschland beliebt. Ob gebrannt, gemahlen, gestreuselt oder als Creme. In allen Varianten sind die Nüsse erhältlich, sodass selbst Nuss-Skeptiker auf den Geschmack kommen. Ein angesagter Mandelsnack, der bei Lidl erhältlich ist, wird nun jedoch zurückgerufen. Beim Verzehr der frittierten Mandeln besteht Verletzungsgefahr!
HEIDELBERG24 verrät, warum bei diesem zurückgerufenen Lidl-Snack aufgrund von Verletzungsgefahr Vorsicht geboten ist.

Immer wieder kann es passieren, dass im Produktionsablauf Fremdkörper in Produkten landen. Dabei kann es sich je nach Fall um Metallstücke, Scherben oder Splitter aus Glas, Holz und Kunststoff handeln. Gerade bei Lebensmitteln kann das gefährlich werden und Verletzungen im Mund- und Rachenraum zur Folge haben. (paw)

Rubriklistenbild: © Danielle Keller/CC0