Tipps gegen Langeweile

Coronavirus: Filme und Serien, die für Pandemie-Zeiten geeignet sind

Bei Netflix und Amazon Prime gibt es etliche Filme und Serien, die sich mit Erregern wie dem Coronavirus beschäftigen. 
+
Bei Netflix und Amazon Prime gibt es etliche Filme und Serien, die sich mit Erregern wie dem Coronavirus beschäftigen. 

Langeweile wegen der Coronavirus-Kontaktsperre? Wir haben Tipps dagegen: Diese Filme und Serien bei Netflix und Amazon Prime helfen.

  • In Deutschland und der Welt geht 2020 das Coronavirus um.
  • Wegen der Ausgangssperre sind besonders Netflix und Amazon Prime derzeit gefragt.
  • Wir verraten euch, welche Filme und Serien ihr euch passend zum Thema ansehen könnt.

Dortmund - Das Coronavirus hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. In ganz Deutschland gibt es Kontaktsperren, viele Menschen stehen unter Quarantäne. Das kann ganz schön langweilig werden. Wir haben für euch den optimalen Zeitvertreib gefunden: Streaming von Serien und Filmen.

Coronavirus: Quarantäne - Filme und Serien für den Notfall

Denn was gibt es Schöneres, als stundenlang vor der Glotze zu liegen und sich einen Film oder eine Serie nach der anderen reinzuziehen? Eben! Und im Falle einer Quarantäne braucht man noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben. Da chillt es sich doch gleich viel angenehmer.

Und das Beste: Sowohl bei dem Streamingdienst Netflix, der aufgrund der Corona-Krise derzeit in verminderter Qualität sendet, als auch bei Amazon Prime gibt es etliche Geschichten, die thematisch gut zu der weltweiten Coronavirus-Pandemie passen. Egal ob Viren-Filme, Endzeit-Serien oder zermürbende Dystopien. Apokalypse-Anhänger und angehende Hobby-Virologen kommen hier voll auf ihre Kosten.

Coronavirus: Quarantäne - die besten Filme und Serien bei Netflix und Amazon

Damit ihr nicht lange bei den Streaming-Anbietern suchen müsst und im Falle einer Coronavirus-Quarantäne keine Zeit verliert, haben wir für euch die besten Filme und Serien zum Thema herausgesucht. Einzige Voraussetzung: Ihr müsst ein Konto bei Amazon Prime oder Netflix haben (oder beides) - und jeeeede Menge Langeweile. Achtung: Netflix kündigt in nächster Zeit einige Verträge, aber dem kann man entgehen.

Filme für die Quarantäne: Zombieland (Netflix)

Ein Genre, das Hollywood schon vor langer Zeit für sich entdeckte und seither immer wieder neu entwickelt hat: Zombie-Filme. 2009 erschien mit "Zombieland" ein ganz besonderer Streifen dieser Art, denn er lebt von Humor und Ironie. In den Hauptrollen spielen Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Emma Stone und Abigail Breslin

Setting des Films ist Amerika. Nach dem Ausbruch einer widerlichen Zombie-Apokalypse ist das Land wie ausgestorben. Einzelgänger Columbus (Jesse Eisenberg) versucht sich mit eigens überlegten Survival-Hacks über Wasser zu halten. Bis er auf den Draufgänger Tallahassee (Woody Harrelson) trifft. Gemeinsam reisen sie durch die Staaten - auf der Suche nach Nahrung und Lebensglück. Sehenswert für alle, die gute Schauspieler und Zombie-Komödien mögen. Mittlerweile gibt es übrigens schon den zweiten Teil, der im November 2019 in die Kinos kam (nicht bei Netflix verfügbar).

Filme für die Quarantäne: World War Z (Amazon Prime)

Weniger lustig, dafür deutlich wissenschaftlicher ist der Science-Fiction-Film "World War Z". Hollywood-Beau Brad Pitt spielt in dem Film einen ehemaligen Mitarbeiter der Vereinten Nationen, der nach einer weltweiten Virus-Pandemie versucht, die Verbreitung eines tödlichen Erregers, der Menschen in Zombies verwandelt, zu stoppen. 

Besonders gut: Der Film zeigt, wie schnell sich in der heutigen gut vernetzten Welt Erreger wie Viren oder Bakterien ausbreiten und vermehren können. Zeitgleich finden sich interessante Lösungsvorschläge, wie man Menschen vor Pandemien schützen kann. Ein wenig unheimlich, aber durchaus gut gemacht. Und passend zur aktuellen Coronavirus-Pandemie.

Filme für die Quarantäne: Twelve Monkeys (Netflix)

Bevor Brad Pitt in "World War Z" die Hauptrolle spielte, war er bereits 1995 in dem apokalyptischen Hollywood-Blockbuster "Twelve Monkeys" an der Seite von Bruce Willis zu sehen. Der Film spielt in der Zukunft, im Jahre 2035, als beinahe die gesamte Menschheit wegen einer Virus-Pandemie ausgestorben ist.

Die Überlebenden müssen ein Leben unter der Erde führen, bis plötzlich jemand mit einer glorreichen Idee um die Ecke kommt: einer Zeitreise. Und wer eignet sich dafür besser als Häftling James Cole (Bruce Willis)? Er wird kurzerhand ins Jahr 1990 geschickt, um die anstehende Katastrophe zu verhindern. Dort trifft er auf Jeffrey Goines (Brad Pitt), der ihm von einer Armee der "Twelve Monkeys" berichtet. Ob er damit die Virus-Apokalypse abwenden kann? Findet es heraus!

Filme für die Quarantäne: I Am Legend (Netflix)

Zugeben: Es ist vielleicht ein bisschen too much, aber der Zombie-Streifen "I Am Legend" MUSS in diese Liste. Der Science-Fiction-Film mit Will Smith in der Hauptrolle ist einfach zu gut. Außerdem spielt ein zuckersüßer Schäferhund namens Samantha mit. Das kann nur klappen.

Will Smith spielt im Endzeit-Thriller "I Am Legend" die Hauptrolle.

Anlässlich der anstehenden Masern-Pflicht ab dem 1. März 2020 ist dieser Film aktueller denn je. Nachdem eine Wissenschaftlerin das Masern-Virus modifiziert hat und daraus ein Heilmittel gegen Krebs entwickeln konnte, ist das Virus mutiert und tötete über fünf Milliarden Menschen. Nur wenige waren immun - darunter Virologe Robert Neville (Will Smith). Die anderen entwickelten Symptome, die der Tollwut ähneln. Gegen die versucht der Wissenschaftler während des Films anzukommen und ein Gegenmittel zu entwickeln. Mit Erfolg?

Filme für die Quarantäne: The Day After Tomorrow (Netflix)

Was wäre diese Liste ohne den wohl bekanntesten Katastrophen-Film "The Day After Tomorrow" von Roland Emmerich? In dem Blockbuster, der bereits 2004 in die Kinos kam, geht es um Naturkatastrophen und den Klimawandel. Ziemlich aktuelle Themen also - Greta Thunberg dürfte sich über die Platzierung des Streifens in dieser Liste freuen.

Zu Beginn des Films passieren auf der Erde immer öfter heftige Wetter-Phänomene wie Wirbelstürme, Blizzards und Hurrikans. New York City ist am Ende komplett eingeschneit - für eine Gruppe von Studenten, die dort wegen eines Wettbewerbs festsitzt, gibt es kaum Rettung. Wilde Tiere und Hunger machen sich breit. Spannend und definitiv ein "Must-see" für Apokalypsen-Fans (falls ihr ihn nicht schon gesehen habt).

Serien für die Quarantäne: The Rain (Netflix)

Innerhalb von mehreren Jahren sterben in ganz Skandinavien fast alle Menschen an einem Virus, das über Regen übertragen wird. Nach sechs Jahren trauen sich die Geschwister Simone und Rasmus aus ihrem Bunker, um in der Zivilisation nach anderen Überlebenden und Antworten zu suchen.

Sie schließen sich einer Gruppe Überlebender an und machen sich im menschenlosen Skandinavien auf die Suche nach anderen Bürgern. Die Serie hat mittlerweile zwei Staffeln und ist die erste in Dänemark produzierte Netflix-Serie. Insgesamt gibt es 14 Folgen, die man während einer häuslichen Coronavirus-Quarantäne gut durchsuchten kann. 

Serien für die Quarantäne: Pandemie (Netflix)

Passender könnte der Zeitpunkt kaum sein: Netflix hat Ende Januar eine neue sechsteilige Serie herausgebracht. "Pandemie" ist eine Art Dokumentation, die sich mit den tödlichsten Erregern der Weltgeschichte beschäftigt. Konkret geht es darum, wie man den Ausbruch von Viren derart eindämmen kann, dass daraus keine weltweite Pandemie wird. 

Sicherlich interessant für alle, die sich mit Hintergrundinformationen zu Viren und Bakterien beschäftigen wollen. Vor allem in Zeiten der Coronavirus-Pandemie eine schöne Erklär-Serie mit pädagogischem Aspekt. Und eine willkommene Abwechslung zu den übrigen apokalyptisch-anmutenden Filmen und Serien.

Übrigens: Selbst in Coronavirus-Zeiten muss man nicht unbedingt vor der Glotze hängen. Denn manche Autokinos in Deutschland haben nach wie vor geöffnet. In Essen etwa ist das Autokino trotz Coronavirus-Verboten geöffnet - allerdings mit einigen Sicherheitsvorkehrungen.

Die Top 10 der apokalyptischen Endzeit-Filme

Wir wünschen euch auf jeden Fall ganz viel Spaß und Freude beim Schauen. PS: Nehmt diesen Text nicht zu ernst. Im Falle einer möglichen Coronavirus-Infektion solltet ihr unbedingt einen Arzt aufsuchen. Quarantäne bleibt Quarantäne - bitte in so einem Fall auch wirklich zu Hause bleiben.

Mehr zum Thema