Bild: Peter Kneffel/dpa

Das neue Trikot der Lieblingsmannschaft, Bälle oder Schuhe: Fußballfans kaufen gerne online. Einige Fake-Shops versenden bloß keine Ware, verkaufen dafür aber eure Daten weiter.

Betrüger kennen die Euphorie von Fußballfans – und nutzen sie eiskalt aus. In sogenannten Fake-Shops bieten sie Trikots, Bälle und Fußballschuhe an. Das Problem: Versandt werden diese meist nicht.

Stattdessen kassieren die Betrüger mehr Geld, als sie zunächst verlangt haben, und verkaufen eure Adressdaten weiter.

Fake-Shops wollen nur an euer Geld

Das Portal Onlinewarnungen.de hat bereits im vergangenen Jahr einige der vermutlich betrügerischen Seiten aufgelistet. Einige davon sind schon verschwunden, vermutlich gibt es aber zahlreiche neue.

Diese Shops sind laut Onlinewarnungen.de vermutlich Fake-Shops:

  • 11trikot.de
  • 11-trikots.com
  • deutschlandfussballtrikot.de
  • eifer18.com
  • fc-trikot.net
  • fcwelt2018.com
  • fc-trikot.net
  • fussballtrikots2017.de
  • goldankauf-zuelpich.de
  • trikoti-shop.com
  • trikots-kaufen.net

Wie ihr Fake-Shops im Internet erkennt, lest ihr hier.

Wer bei diesen Fake-Shops bestellt hat, den erwarten meist Probleme. Laut dem Portal ist das Geld meistens weg. Im Gegenzug kommt meist keine oder gefälschte Ware beim Besteller an.

Aktuelle Top-Themen:

Onlinewarnungen.de rät, die Kreditkarte, mit der bestellt wurde, sperren zu lassen. Außerdem können die Betrüger die Adressdaten an Cyberkriminelle weiterverkaufen.