Maikäfer-Superfood

Engerlinge sind essbar: Doch im Garten schaden sie

Engerlinge sind Käferlarven, die man oft in der Gartenerde findet.
+
Engerlinge nennt man die Larven verschiedener Käferarten. (Symbolbild)

Wer Engerlinge im Garten findet, möchte kaum glauben, dass sie essbar sind. Die Larven sind nicht nur Schädlinge, sondern eine Zutat für Experimentierfreudige.

München – Ja, Sie haben richtig gelesen, Engerlinge, nicht Egerlinge. So wie die letztgenannten Pilze sind aber auch die Larven vieler Käfer essbar. Beim Umgraben im Garten finden Sie Engerlinge, aber sind Sie schon einmal auf die Idee gekommen, diese in einer Pfanne mit etwas Knoblauch und Olivenöl auszubraten? Für Experimentierfreudige ist es einen Versuch wert, denn sie sind eiweißreich und sollen schön nussig schmecken.
Was es mit dem Insektenfood auf sich hat, weiß 24garten.de.

Die Larven vieler Käferarten sind als Schädlinge verpönt. Dabei sind die Engerlinge von Nashorn- und Rosenkäfern sogar nützlich und schützenswert. Diese dürfen Sie gesetzlich weder verletzen noch töten. Wenn Sie hingegen Larven von Maikäfern, Junikäfern oder Gartenlaubkäfern finden, können Sie diese bekämpfen.