Für die schnellere Zubereitung

Backpulver hilft beim Eier kochen – Hausmittel erleichtert den Verzehr

Gekochte Eier sind für viele Menschen ein Muss beim Sonntagsfrühstück. Für die optimale Zubereitung können Verbraucher zu Backpulver greifen.

Dortmund – Gekochte Eier gehören für viele zu einem ausgewogenen Frühstück dazu und sind zudem reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Das Vorbereiten nimmt allerdings etwas Zeit in Anspruch. Damit sich Verbraucher sowohl Zeit als auch Arbeit ersparen, können sie zu Backpulver greifen.

LebensmittelEier
VitamineVitamin B, C, D, E, K
Mineralstoffeu.a. Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium

Eier kochen mit Backpulver: Hausmittel wirkt Wunder

Backpulver soll helfen, die Eier deutlich schneller von ihrer Schale zu befreien, wie Heimgourmet berichtet. Dafür kann in das kochende Wasser ein Teelöffel des Hausmittels hinzugegeben werden.

Die Eier werden dann wie gewohnt darin gekocht, bis der gewünschte Härtegrad erreicht ist. Das gekochte Wasser der Eier sollten Verbraucher im Anschluss allerdings auf keinen Fall in den Abfluss gießen.

Die Schale lässt sich durch die Zufuhr des Hausmittels kinderleicht entfernen. Doch auch andere Back-Zusätze können nützlich sein – vor allem für Verbraucher, die kein Backpulver zu Hause haben. So soll Natron ebenfalls eine große Hilfe sein, um die Eier zu pellen.

Dieses typische Hausmittel weist laut Smarticular denselben Effekt auf, und erleichtert Verbrauchern somit das Leben. Ein Lifehack, den viele Menschen anwenden, soll hingegen nichts nützen: das Abschrecken der Eier. Denn dadurch lässt sich die Schale nicht besser lösen.

Eier kochen: Wozu das Abschrecken tatsächlich dient

Das Abschrecken soll lediglich sinnvoll sein, wenn es sich um weichgekochte Eier handelt. Denn durch das kalte Wasser kühlt das Eigelb ab, und kann somit nicht nachgaren oder fest werden. Ein weiterer Vorteil ist der, dass sich Verbraucher die Hände nicht verbrennen.

Ob das Ei letztendlich einfacher zu schälen ist, hinge abgesehen von Backpulver und Natron viel mehr vom Alter des Lebensmittels ab, wie Smarticular berichtet. Besonders leicht schälen lassen sich die Lebensmittel somit drei bis fünf Tage nach dem Kauf. Die Reste sollte danach allerdings nicht im Müll landen, denn Eierschalen wirken Wunder im Garten.

Backpulver wirkt Wunder beim Kochen von Eiern.

Wer es etwas eiliger hat, kann auch frische Eier nutzen. Diese sollten im Idealfall einige Stunden vor dem Kochen aus dem Kühlschrank geholt und bei Zimmertemperatur gelagert werden, denn dann steht dem perfekten Frühstück nichts mehr im Wege.

Rubriklistenbild: © Rüdiger Wölk/Imago; YAY Images/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema