Von wegen lecker

Rückruf bei Edeka: Kunden drohen Verletzungen bei Verzehr von Gebäck

Edeka ruft aktuell mehrere Backwaren zurück. Der heftige Grund: Es ist nicht auszuschließen, dass sich in den Gebäcken Drahtstücke befinden.

Hamburg – Der Supermarkt-Riese Edeka informiert über das Portal Lebensmittelwarnungen.de des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit über den Rückruf mehrerer süßer Backwaren. Aufgrund eines Fehlers eines Lieferanten ist es möglich, dass Draht in den Gebäcken ist. Es droht Verletzungsgefahr. (alle Rückrufe und Warnungen auf RUHR24.de)

EdekaSupermarktkette
Hauptsitz Hamburg
CEOMarkus Mosa

Rückruf wegen Drahtstücken von Backwaren: Edeka warnt vor Verzehr

Erst kürzlich kam es bei Edeka zu einem Rückruf von Babynahrung. Aktuell trifft es süße Gebäckstücke. Betroffen vom Rückruf sind einige Gebäcksorten mit Haselnüssen. Der Lieferant der Haselnüsse ist für die Verunreinigung verantwortlich. Die Produkte sollten in keinem Fall mehr verzehrt werden.

Die akute Gesundheitsgefahr ist dabei offensichtlich. Die Drahtstücke können zu Verletzungen in Mund- und Rachenraum führen. Im schlimmsten Fall drohen innere Verletzungen durch Verschlucken.

Rückruf von süßem Gebäck bei Edeka: Produkte an mehreren Verkaufsstätten betroffen

Vom Rückruf betroffen sind Produkte der K&U-Bäckereigruppe. Sie wurden teilweise an den Bäckerei-Bedienungstheken angeboten, aber auch lose verkauft.

Ebenso sind Produkte betroffen, die in den Märkten von Edeka, Marktkauf und nah & gut im Verkauf waren. Die Backwaren wurden im Südwesten Deutschlands (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Südhessen und Teilen Bayerns) vertrieben.

Edeka-Rückruf von Backwaren: diese Produkte sind betroffen

An den Bäckerei-Bedienungstheken werden die Linzertorte 600g (verpackt und mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 21.03.2021) und das Linzerherz 125g (verpackt, mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis 26.02.2021) zurückgerufen.

Aus den Supermärkten ist die Linzerschnitte „Mit Herz gemacht“ 500g (verpackt, mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis 21.03.2021) vom Rückruf betroffen. Ebenfalls betroffen sind folgende, lose verkaufte Gebäckstücke:

  • Wickelkranz
  • Nusskranz
  • Wienerkranz
  • Nusscremetorte
  • Nussi Sand-Rührkuchen
  • Linzerschnitte

Rückruf von Kuchen bei Edeka: wichtige Infos für Kunden

Die K&U-Bäckereigruppe und Edeka Südwest haben sämtliche betroffene Produkte bereits aus dem Handel genommen. Wer einen solchen Kuchen zuhause hat, kann ihn an den Verkaufsstellen zurückgeben.

Der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon erstattet. Kunden, die Fragen zu dem Fall haben, können sich per Mail an das Unternehmen wenden: qs_kuu@kundu.de

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa, Sven Hoppe/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema