Projekt zum Artenschutz

Edeka und Netto ändern das Sortiment – neue Produkte haben bitteren Beigeschmack

Netto und Edeka wollen die Artenvielfalt unterstützen. Deshalb gibt es bei den Supermärkten künftig Äpfel zu kaufen, die besondere Standards erfüllen.

Dortmund – Künftig verkaufen Netto und Edeka bei ihren Eigenmarken nur noch LfA-zertifiziertes Tafelobst. Das bedeutet, dass das Obst aus Betrieben kommt, die sich für den Schutz von wildlebenden Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensräumen einsetzen.

UnternehmenSupermarkt Edeka mit Netto Marken-Discount
Projekt„Landwirtschaft für Artenvielfalt“
Neuerung im SortimentRegionale Bio-Äpfel mit LfA-Siegel

Edeka und Netto sind an Naturschutzprogramm beteiligt

„LfA“ steht für „Landwirtschaft für Artenvielfalt“. Das Programm möchte mehr Biodiversität in Deutschland. Beteiligt sind neben Edeka mit Netto Marken-Discount unter anderem der WWF Deutschland, der Anbauverband Biopark und das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Die an dem Artenschutzprojekt teilnehmenden Bio-Betriebe können sich aus einem Handbuch mit über 100 Naturschutzmaßnahmen aussuchen, welche davon sie umsetzen können und möchten. Dabei werden sie von sogenannten NaturschutzberaterInnen betreut.

Betriebe, die Obst an Edeka und Netto liefern, verpflichten sich zum Artenschutz

Zu den Maßnahmen gehören zum Beispiel das Pflanzen von sogenannten Blühstreifen, Verzicht auf Düngung oder das Anlegen von Teichen. Alle Maßnahmen seien laut Edeka „wissenschaftlich erarbeitet, regional spezifisch angepasst und auf ihre Wirksamkeit hin geprüft worden“. So soll artenschützend produziert werden.

Edeka und Netto ändern ihr Sortiment beim Tafelobst hin zu mehr Artenvielfalt

Das Programm wurde jetzt ausgeweitet. Neu gibt es ab September Äpfel, die aus dem LfA-Programm stammen. Die regionalen Bio-Äpfel werden von über 50 Obstbauern im Alten Land bei Hamburg, im Rhein-Sieg-Kreis und in der Bodenseeregion angebaut. Die Umstellung wurde am Donnerstag (29. September) bekanntgegeben.

Die Lieferanten sind allerdings nicht neu. „Wir haben [...] unsere bestehenden Lieferketten in das Projekt eingebunden, sodass wir keine Lieferanten ausschließen mussten“, erklärt Edeka gegenüber RUHR24.

Neu bei Edeka und Netto: Eigenmarken stellen bei Äpfeln auf Bio-Sortiment um

Die Betriebe, die bereits davor Edeka mit Äpfeln beliefert haben, bleiben also dieselben. Sie haben sich aber dem Programm angeschlossen und setzten jetzt auch Maßnahmen wie die Blühstreifen um. Was für die Kundinnen und Kunden neu ist, ist das LfA-Siegel, das die Äpfel im Regal ziert. Auch bei Milchprodukten gibt es bei Edeka neue Label.

Äpfel bei Edeka und Netto werden Teil vom LfA-Sortiment. Die regionalen Bio-Äpfel haben das Logo „Landwirtschaft für Artenvielfalt“  mit grünem Vogel und Schriftzug.

Kundinnen und Kunden können LfA-Produkte an dem am grünen Logo „Landwirtschaft für Artenvielfalt“ erkennen. Edeka ist von dem Projekt überzeugt. Bisher habe man sehr positive Erfahrungen mit den anderen LfA-Sortimenten gemacht.

Edeka und Netto glauben, dass die neuen Äpfel gut bei Kunden ankommen werden

Weil das Projekt den Artenschutz unterstützt, hofft das Unternehmen auf positives Feedback beim Verbraucher. „Wir sind zuversichtlich, dass das die Kund:innen von Edeka und Netto Marken-Discount zu schätzen wissen“, äußern sie gegenüber RUHR24.

Welche Auswirkungen die neu teilnehmenden Obstbauern durch ihre Maßnahmen tatsächlich beim Artenschutz erreichen, wird im kommenden Jahr ermittelt und bewertet.

LfA-Programm: Artenschutz

Das LfA-Programm gibt es seit 2012. 209 Betriebe nehmen teil. Das am Projekt beteiligte ZALF gibt an, dass bei den teilnehmenden Betrieben achtmal so viele Insekten und zwanzigmal so viele Schmetterlinge auf ungemähten Wiesen und Weiden gezählt werden können.

Auch die Population der Braunkehlchen habe sich auf den Höfen mit entsprechenden Maßnahmen verdoppelt. Ende des Jahres soll das LfA-Sortiment bei Edeka und Netto neben Tafelobst auch um Bio-Apfelmus erweitert werden.

Rubriklistenbild: © Waldmüller/Imgao

Mehr zum Thema