Bezahlen

EC-Karten-Probleme: Im Notfall gibt es einfache Lösungen

Die Zahlung per EC-Karte ist in vielen Geschäften aktuell nicht möglich. Doch wie reagiert man in so einer Situation am besten?

Dortmund – Aktuell sind die Kunden darüber informiert, dass eine Kartenzahlung in Deutschland problematisch ist. Daher sollte man vorher einen Blick auf Infotafeln am Eingang werfen oder aber das Personal fragen, wie es in dem jeweiligen Laden aussieht. In unproblematischen Zeiten kann es jedoch passieren, dass Kunden die EC-Karte vergessen oder dass diese einfach nicht funktionieren will: So reagiert man dann richtig.

ThemaKartenzahlung nicht möglich
Betroffene GeschäfteSupermärkte, Drogeriemärkte, Tankstellen
OrtGanz Deutschland

EC-Kartenzahlung nicht möglich: So reagierst du im Supermarkt richtig

Gerade wenn Verbraucher bereits an der Kasse stehen und kein Bargeld dabei haben, kann es ziemlich unangenehm werden. Vor allem, wenn die Kunden hinter einem in der Schlange schon genervt seufzen. Davon sollte man sich allerdings nicht verunsichern lassen, denn oftmals findet sich schnell eine Lösung, wie infranken.de berichtet (mehr digitale News bei RUHR24).

Normalerweise muss die Ware dann erst einmal an der Kasse zurückgelassen werden. Denn das Mitnehmen ohne zu Bezahlen geht natürlich nicht. Wer keine Zeit hat, sollte sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, und das Verkaufspersonal fragen, ob es die Ware zurück in die Regale legen kann. Denn viele Artikel gehören dann schnellstmöglich wieder in das Kühlregal.

EC-Kartenzahlung nicht möglich: die Suche nach einem Geldautomaten

Wer es hingegen nicht eilig hat, kann stattdessen zum Geldautomaten gehen, und die Mitarbeiter vorher darüber informieren. In der Regel hat der Großteil des Personals kein Problem damit, die Einkäufe direkt an der Kasse aufzubewahren. Am besten finden Verbraucher den nächsten Bankautomaten mithilfe von Google Maps.

Dort gibt es eine Suchfunktion für Geldautomaten, sodass diese mit nur wenigen Klicks ausfindig gemacht werden können. Die Ergebnisse können sich Verbraucher dann nach Entfernung sortieren lassen.

Vor dem Einkauf müssen viele Kunden Geld abheben.

Dadurch finden Nutzer den nächstgelegenen Automaten in nur wenigen Sekunden. Zudem ist schnell zu erkennen, welche Bankfiliale überhaupt geöffnet hat. Dennoch lohnt es sich, beim Einkaufen immer etwas Bargeld parat zu haben.

Rubriklistenbild: © K. Schmitt/Imago