Schmeckt wie ein Mathe-Heft

Ebay: Capri Sun wird für 200 Euro gehandelt – kurioser Hintergrund

Capri Sun bekommt aktuell einen Shitstorm ab – Grund ist eine Änderung.
+
Capri Sun bekommt aktuell einen Shitstorm ab – Grund ist eine Änderung.

Man kennt sie aus Kindheitstagen: Capri Sonne. Die heißt jetzt allerdings Capri Sun und hat seit einigen Monaten eine weitere Neuerung, die Kunden ganz und gar nicht passt.

Dortmund – Liebhaber des Getränks Capri Sun rasten seit einiger Zeit förmlich aus und rufen sogar zum Boykott auf. Der Unmut der Saft-Freunde hat sich sogar so weit zugespitzt, dass einige pfiffige Händler ein Geschäft daraus machen und alte Getränkepackungen von Capri Sun für teilweise 200 Euro feilbieten. Was ist passiert?

UnternehmenCapri Sun
Gründung1969 in Eppelheim/Heidelberg
MuttergesellschaftCapri Sun Group Holding

Capri Sun in der Strohhalm-Krise: Kunden wollen den Saft boykottieren

Die Social Media Abteilung von Capri Sun (ehemals Capri Sonne) muss sich aktuell mit vielen wütenden Kommentaren herumschlagen. Die Rede ist von Boykott und einem unerträglichen Geschmack. Der Saft solle nun nach einem Mathe-Heft schmecken. Nach einem Mathe-Heft?

Das könnte daran liegen, dass Capri Sun jetzt auf Papierstrohhalme setzt. Allerdings passt dieser Umstand den traditionellen Capri-Trinkern so gar nicht. Ein kleiner Auszug aus den Kommentaren zu der Plastik-Alternative unter einem Instagram-Post:

  • „Niemand will euren UNNÖTIGEN Papierstrohhalm! Bringt das gute alte Plastik wieder zurück. Nicht nur, dass eure Verkaufszahlen in den Keller fallen werden, weil NIEMAND ein Mathe-Heft trinken will, nein es macht auch einfach schlichtweg keinen Spaß mehr es zu trinken.“
  • „Der Papierstrohhalm nimmt mehr Flüssigkeit auf, als ich trinken kann.“
  • „Ganz ehrlich, ich liebe Capri Sun seit meiner Kindheit, aber Leute was soll das mit dem Strohhalm aus Pappe?“
  • „Capri Sonne ist nicht mehr das Gleiche.“

Capri Sun setzt auf Papierstrohhalme – zum Unmut der Kunden

Besonders häufig bemängeln die Kunden, dass der Trinkhalm aus Papier nicht stabil genug sei und bevor er das Trinkpäckchen überhaupt durchstochen hätte, schon abgeknickt sei. Außerdem würde der Strohhalm sich im Getränk auflösen.

Capri Sun hat wohl schon mit ähnlichen Problemen gerechnet und eine Anleitung für den neuen Halm auf der eigenen Website veröffentlicht:

  1. Schiebe den Trinkhalm von unten nach oben aus der Hülle, um ihn nicht zu beschädigen.
  2. Halte ihn nahe an der Spitze, wenn Du in den Beutel einstichst.
  3. Genieße Deine Capri-Sun.
  4. Bitte darauf achten, nicht auf dem Papiertrinkhalm herumzukauen und kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen.
  5. Wenn Du Deine Capri-Sun ausgetrunken hast, nimm den Papiertrinkhalm aus dem Beutel und werfe ihn in die Altpapiertonne.
  6. Bitte entsorge den Beutel im Mülleimer!

Capri Sun will „nachhaltigstes Kindergetränk“ werden – und erntet Shitstorm

Doch auch das hat anscheinend nur wenig gebracht. Die Kommentar-Flut hält an. Dabei hat Capri Sun es nur gut gemeint. Schon bevor das EU-weite Verbot von Einwegplastik in diesem Jahr griff, hat das Unternehmen laut Utopia bereits im April den Plastikstrohhalm verbannt und einen Papierstrohhalm an die Trinkpäckchen geklebt.

Dabei hat sich Capri Sun hohe Ziele gesetzt. Auf der Website heißt es: „Der neue, 100% recycelbare Papiertrinkhalm ist der erste Schritt auf unserem Weg in eine nachhaltige Zukunft: Das nachhaltigste, natürlichste Kindergetränk der Welt zu sein.“

Video: Plastik-Verbot ab Juli – diese Produkte wird es nicht mehr geben

Capri Sun verzichtet auf Plastik – Kunden verzichten dann lieber auf Capri Sun

Tatsächlich handelt es sich wohl wirklich nur um einen ersten Schritt. Immerhin ist der neue Papierstrohhalm weiterhin in Plastik verpackt. Der Papierstrohhalm in Plastik hängt an einem Plastikbeutel – gefüllt mit lediglich 200 Millilitern Saftmischung.

Dieses Missverhältnis fällt auch den Verbrauchern auf. Einige schlagen daher vor, das Getränk doch bitte in einer anderen Verpackung zu verkaufen – beispielsweise in Capri-Sun-Dosen oder -Flaschen. Der Konsens ist klar: Alles – aber bitte keine Papierstrohhalme mehr.

Capri Sun wird für unfassbare 200 Euro bei Ebay angeboten – Grund ist der Plastikstrohhalm.

Capri Sun auf Ebay: Unglaubliche Preise für Trinkpäckchen – bis zu 200 Euro

Wie dringend dieser Wunsch wirklich ist, wird klar, wenn man sich auf Verkaufsplattformen wie Ebay umschaut. Dort wird Capri Sun mit dem Zusatz „mit Plastikstrohhalm“ verschachert. Die Preise für das Fruchtsaftgetränk sind unglaublich: Teilweise werden für einzelne Packungen 20 Euro verlangt, für ein 10er-Pack sogar 200 Euro. Zum Vergleich: Eine einzelne Packung kostet im Supermarkt rund 50 Cent (mehr News zu Supermärkten und Discountern bei RUHR24).

Die Verkäufer scheinen sich der Papierverdrossenheit der Verbraucher sicher zu sein. Den Kunden kommt es vor allem auf den guten alten Plastikstrohhalm an. Diesen wollen sie laut Utopia dann upcyclen. Also Plastikhalm auswaschen, sicher verwahren und für die nächste Capri Sun erneut verwenden. Auch eine Art die Umwelt zu schützen.

Mehr zum Thema