Vorsicht ist geboten

Ebay Kleinanzeigen: Strafe droht beim Verkauf bestimmter Artikel

Auf dem Verkaufsportal kann vieles inseriert werden. Bei einigen Artikeln drohen jedoch Strafen.

Dortmund – Die meisten Verbraucher nutzen Ebay Kleinanzeigen, um Dinge zu verkaufen, die sie nicht mehr benötigen. Von Klamotten über Bücher bis hin zu Elektroartikeln ist alles dabei. Nutzer sollten allerdings aufpassen, denn bei manchen Artikeln drohen Strafen.

UnternehmenEbay Kleinanzeigen
Gründung2009
SitzKleinmachnow, Deutschland

Ebay Kleinanzeigen: Bei dem Verkauf dieser Artikel droht den Nutzern eine Anzeige

Wer das Verkaufsportal nutzt, sollte die Richtlinien kennen und sich an die entsprechenden Regeln halten. Denn nicht nur der Betrug ist auf Ebay Kleinanzeigen unerwünscht, sondern auch das Kaufen und Verkaufen von bestimmten Produkten.

Dazu zählen nach Angaben von chip.de Drogen und andere bewusstseinsverändernde Stoffe, genauso wie entsprechendes Zubehör. Auf den Verkauf von alkoholischen Getränken, Tabakwaren sowie Pfeifen und Shishas sollte daher verzichtet werden (mehr Service-News bei RUHR24).

Auch das Anbieten von obszönen und nicht jugendfreien Inhalten ist nicht gestattet. Artikel mit diesen Kennzeichnungen sollten ebenfalls nicht auf Ebay Kleinanzeigen inseriert werden: „Freigabe ab 18“, „FSK 18“, „USK 182“, „Keine Jugendfreigabe“.

Ebay Kleinanzeigen: Diese Angebote haben auf dem Verkaufsportal ebenfalls nichts zu suchen

Stellenangebote sowie Stellengesuche für Menschen unter 14 Jahren sind ebenfalls verboten, und werden bestraft. Gewerbliche Anzeigen ohne Impressum sind von dem Portal generell untersagt, genauso wie Angebote von privaten Fotografen und Modelagenturen. Auch Anzeigen für Vorsprechen oder Castings sind unerwünscht, und haben auf dem Portal nichts zu suchen.

Doch das ist längst nicht alles, denn auch illegale Gegenstände werden nicht gerne auf Ebay Kleinanzeigen gesehen und daher am härtesten bestraft. Dazu gehören Artikel, die verfassungsfeindliche Symbole tragen, wie beispielsweise das Hakenkreuz, das als Symbol des Nationalsozialismus gilt.

Der Verkauf von Waffen wird von Ebay Kleinanzeigen auch nicht geduldet. Besonders Schuss-, Hieb- und Stichwaffen jeglicher Art sind genauso wie das Zubehör nicht erlaubt. Das Gleiche gilt für gefälschte Produkte jeglicher Art, egal ob es sich um gefälschtes Geld, Marken oder Sammlerstücke handelt.

Ebay Kleinanzeigen: Diese Strafen drohen beim Verkauf der verbotenen Artikel

Wer den Regeln trotzt, muss mit den Konsequenzen rechnen, wenn die Betreiber von Ebay Kleinanzeigen auf unerlaubte Angebote aufmerksam werden.

Auf Ebay Kleinanzeigen dürfen bestimmte Artikel nicht verkauft werden.

Dann wird die Anzeige von der Plattform gelöscht und bei häufigen Regelverstößen zusätzlich das Konto gesperrt. Nutzern, die illegale Artikel anbieten, droht zusätzlich sogar eine Anzeige.

Für das sichere Nutzen hat eBay Kleinanzeigen letztes Jahr die Bezahlmethode „Sicher bezahlen“ eingeführt. Falls die Bestellung nicht ankommt oder erheblich von der Angebotsbeschreibung abweicht, erhalten Verbraucher somit ihr Geld zurück.

Rubriklistenbild: © Christoph Dernbach/DPA

Mehr zum Thema