Eltern sollten aufpassen

Warnung! dm ruft beliebtes Produkt für Babys zurück

Dm ruft Babyprodukt zurück.
+
Dm ruft Babyprodukt zurück.

Dm warnt vor diesem Produkt: Eine alverde-Pflegelotion für Babys könnte Nebenwirkungen hervorrufen.

  • Die Drogerie-Kette dm muss ein Baby-Produkt zurückrufen.
  • Das Produkt kann Entzündungen begünstigen.
  • Das Unternehmen dm nimmt das Produkt zurück und erstattet den Preis.

Karlsruhe - Immer wieder kommt es vor, dass Drogeriemärkte Produkte zurückrufen müssen. Oft können die Produkte gesundheitliche Auswirkungen haben. Jetzt ist die Drogeriemarkt-Kette dm an der Reihe - der Markt muss vorsorglich eine Pflegelotion für Babys zurückrufen.

dm ruft Pflegelotion für Babys zurück - sie kann Entzündungen begünstigen

Von dem Rückruf ist die "alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille" betroffen. Alle Flaschen werden von dm zurückgerufen - unabhängig von dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD). Die Drogerie bittet die Kunden darum, die gekaufte Lotion nicht zu verwenden. 

Grund für den Rückruf: Wie dm mitteilt, könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Produkt Hefen enthalten sind. Zwar sei das Risiko für gesundheitliche Schäden gering. Doch könne die Pflegelotion bei empfindlichen Verbrauchern Entzündungen begünstigen.

alverde Baby Pflegelotion kann bei dm zurückgegeben werden

Wer eine Flasche von "alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille" zu Hause stehen hat, kann sie ungeöffnet oder bereits angebrochen in den dm-Märkten, die jetzt auch eine Express-Abholung anbieten, zurückgeben. Der Kaufpreis wird den Kunden erstattet.

In einer Pressemitteilung bedauert dm den Vorfall und die damit entstandenen Unannehmlichkeiten und weist auf den Service-Kontakt für Kunden hin. Bei Fragen kann das Service-Center unter der kostenfreien Hotline 0800/365 8633 erreicht werden. Auch per Mail an servicecenter@dm.de können Kunden Fragen zu Produkten oder zum Rückruf stellen.

Auch bei dem Unternehmen Rossmann gab es vor einigen Tagen die Meldung, dass ein beliebtes Produkt zurückgerufen werden muss. Dabei drohten sogar Sehstörungen. Und auch Knorr musste ein Produkt zurückrufen, weil die Verpackung eines Instant-Gerichts falsch deklariert ist. Damit ist es nicht mehr vegan, sondern nur noch vegetarisch.

Video: Fremdkörper: dm ruft Babynahrung zurück

Erst vor einigen Monaten musste dm ein Produkt zurückrufen, welches für Kleinkinder gedacht war. In der Babynahrung hatten sich damals kleine blaue Plastikteile versteckt. Wegen gefährlicher Nebenwirkungen warnten Apotheker zudem vor einem Medikament, welches Babys bei Schnupfen Linderung verschaffen soll.

Übrigens: Das Arzneimittelunternehmen Puren Pharma ruft aktuell Medikamente zurück. Unter anderem auch Ibuprofen. Kunden sind gewarnt. 

dm ist allerdings nicht die einzige Drogerie, die mit Rückrufen für Furore sorgt. Auch bei Müller musste ein Produkt aus dem Verkehr gezogen werden

Auch vegane und vegetarische Aufstriche sind immer mehr im Trend. Die Stiftung Warentest, die nun einige vegetarische Aufstriche getestet hat, ist jedoch zu einem überraschenden Test-Ergebnis gekommen.

Mehr zum Thema