Bild: Uli Deck/dpa

Die Drogeriekette dm erweitert ständig ihr Sortiment. Nun kam ein neues Produkt dazu. Und es dürfte Millionen umweltbewusste Frauen glücklich machen: ein plastikfreier Tampon.

  • Bei dm gibt es ab sofort in Papier verpackte Tampons.
  • Das Produkt stammt von „The Female Company“.
  • Wer es kauft, unterstützt nicht nur die Umwelt, sondern auch Frauen.

Plastikfreier Tampon ab sofort bei dm im Handel

Die Periode gehört für viele Frauen nicht gerade zur beliebtesten Zeit des Monats. Umso ärgerlicher, dass die obligatorische Blutung auch noch jede Menge Müll verursacht.

Doch das muss gar nicht sein, wie „The Female Company“ beweist. Das Unternehmen hat einen komplett plastikfreien Bio-Tampon auf den Markt gebracht. Und es gibt ihn ab sofort bei dm zu kaufen.

Zuletzt hat der Einzelhändler für Furore gesorgt, als er das Logo seiner Bio-Produkte verändert hat. Die Kunden hätten sich nämlich lieber was ganz anderes gewünscht. Auch der Launch von Sexspielzeug hat für unterschiedliche Reaktionen bei den Kunden gesorgt.

Tampon soll der weltweit erste ohne Plastik sein

Mit dem Slogan „Periode ohne Plastikfolie“ bewirbt „The Female Company“ ihren in Papier gehüllten Tampon. Er ist weltweit der Erste seiner Art, der mit einer Verpackung aus Papier auskommt. Andere plastikfreie Alternativen haben meist eine Verpackung aus anderen biologisch abbaubaren Materialien wie zum Beispiel Maisstärke.

Seit dem 2. September ist das Hygiene-Produkt in über 900 dm-Filialen in Deutschland sowie online erhältlich. Es gibt sie in drei verschiedenen Größen, wie man sie auch von konventionellen Tampons kennt: Mini, Normal und Super. Verpackt sind sie in Recylingkartons mit dem Slogan „Läuft bei dir?“. Preis: ab 3,85 Euro.

Ein steiniger Weg liegt hinter den Erfinderinnen

Wer jetzt denkt, dass Papier-Tampons mal eben so produziert sind, liegt falsch. Denn die Gründerinnen von „The Female Company“, Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier hatten auf ihrem Weg zum plastikfreien Blutungsstopper mit einigen Hürden zu kämpfen.

Über zwölf Monate arbeiteten die beiden Frauen an einer Alternative zur Plastikfolie. Nach vielen gescheiterten Versuchen hat es in diesem Jahr aber endlich geklappt und ihre Innovation landet nun bei dm in den Regalen.

„Nachhaltigkeit ist nicht immer einfach – im Gegenteil. Aber nach vielen Rückschlägen sind wir jetzt umso glücklicher, eine Alternative bieten zu können“, so Ann-Sophie Claus.

Doch was war so schwierig an der Herstellung? Das Problem ist, dass herkömmliche Tampons in die Plastikfolie gepresst werden und so automatisch in der typisch länglichen Tampon-Form sind. Bei Papier sei das schwieriger.

Gutes für Frauen und die Umwelt – das kann der dm-Tampon

Wie „The Female Company“ mitteilt, könnten durch den Umstieg auf die Papierverpackung allein in Deutschland über 212 Tonnen Plastik pro Jahr eingespart werden. Auch die Tampons selbst punkten in Sachen Nachhaltigkeit: Ihre Baumwolle ist nämlich komplett bio und wird ohne den Einsatz von Chemikalien und Pestiziden hergestellt.

Der Tampon wird ab sofort in süßen Verpackungen bei dm verkauft. Foto: The Female Company

Doch wer die plastikfreien Tampons kauft, unterstützt nicht nur die Umwelt. Mit dem Verkaufs-Launch bei dm startet „The Female Company“ auch ein neues soziales Projekt. Pro verkaufte Tampon-Packung wird eine Frau in Indien mit einer waschbaren Binde versorgt. Einen ähnlichen Ansatz verfolgen auch die Macher der Einhorn-Tampons – 50 Prozent ihrer Einnahmen gehen an Fairtrade-Projekte oder den Umweltschutz.

Neben den plastikfreien Tampons bietet beide Unternehmen auch andere Hygiene-Artikel an: Bio-Slipeinlagen, Bio-Binden oder auch Kondome. Alle Produkte von „The Female Company“ sind im auch im Abo über thefemalecompany.com erhältlich und kosten ab 2 Euro pro Monat.