Verkauf in Deutschland

Corona-Antikörper-Test bei „dm“: Einen Fehler sollten Kunden vermeiden

In Deutschland verkauft Dm ab sofort einen Corona-Test. Doch anders als bei dem in Österreich erhältlichen PCR-Test muss einiges beachten werden.

Karlsruhe - Immer höhere Infektionszahlen in Deutschland und ein diffuses Infektionsgeschehen machen es immer wahrscheinlicher, dass man sich unbemerkt mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 angesteckt hat. Alleine im Bundesland NRW gab es wieder zahlreiche Corona-Neuinfektionen (alle Infos im Live-Ticker von RUHR24.de) in den letzten Tagen.

Manch einer könnte sich daher fragen: Habe ich mich vielleicht schon angesteckt? Eine Covid-19-Erkrankung vielleicht sogar schon mit milden Symptomen überstanden? Wer sich solche Fragen stellt, der kann sich nun ganz einfach selbst testen: dm bietet nun auch in Deutschland einen Corona-Test für zu Hause an.

VirusSARS-CoV-2/Coronavirus
ErkrankungCOVID-19
Infektionen in Deutschland 426.110 (Stand 24. Okt., kummuliert)

Corona-Test von dm weist keine akute Infektion nach

Das leichte Kratzen im Hals neulich? Die Müdigkeit letzte Woche? War das schon Corona? Eine Antwort könnte jetzt der von dm angebotene Antikörper-Test bieten. Doch Achtung! Der Test kann anders als der in Österreich angebotene PCR-Test keine akute Corona-Infektion nachweisen. Lediglich eine bereits überstandene Erkrankung kann von dem Test nachgewiesen werden: Ist der Test positiv, hatte man bereits Corona.

Der Test von cerascreen kann nur online bestellt werden und kostet 59,95 Euro, berichtet auch der Westfälische Anzeiger. Das Test-Kit enthält eine Lanzette, also eine kleine Stechhilfe, wie sie auch Diabetiker benutzen, mit dessen Hilfe sich eine Blutprobe aus dem Finger entnehmen lässt. Wie die Pharmazeutische-Zeitung berichtet, wird diese Blutprobe anschließend an ein Partnerlabor des Testherstellers geschickt und ausgewertet. Nach zwölf bis 48 Stunden soll dann das Ergebnis vorliegen.

Neuheit bei dm: So funktioniert der Corona-Test

Und so funktioniert es:

  • Mit der Lanzette in den Finger stechen
  • Blutprobe in das mitgelieferte Röhrchen geben
  • Probe in den beigelegten Umschlag packen (wie utopia.de berichtet, steht die Adresse des Labors bereits auf dem Umschlag)
  • Umschlag kostenfrei an das Labor schicken

Das Labor untersucht, ob sich im Blut Antikörper auf SARS-CoV-2 finden lassen - ein Hinweis darauf, dass man bereits eine Corona-Infektion überstanden hat. Antikörper sind laut Pharmazeutischen-Zeitung ein bis zwei Wochen nach Auftreten der ersten Symptome nachweisbar. Der Test sollte daher frühestens 14 Tage nachdem die Symptome aufgetreten sind, durchgeführt werden.

Corona-Test bei dmist kein Immunitästsnachweis

Doch auch, wenn das Labor durch den Test Antikörper nachweisen kann, bedeutet das nicht automatisch, das man nun gegen das Coronavirus immun ist. Denn noch immer sind sich Experten uneinig, ob und wie lange eine Immunität nach einer durchstandenen Covid-Erkrankung anhält.

Nach einem Bericht der Pharamzeutischen-Zeitung könnten Antikörpertests für einen Immunitäts-Nachweis ungeeignet sein. Es sei fraglich, ob ein positives Testergebnis als Zeichen einer Immunität gegen eine erneute Infektion gewertet werden kann.

Wer also nach der Durchführung des Tests von dm ein positives Ergebnis übermittelt bekommt, sollte unbedingt weiter vorsichtig sein. Denn auch dann ist eine Immunität vor Corona keinesfalls garantiert. Hoffnung übrigens macht die Forschung nach einem Impstoff gegen das Coronavirus.

Möglicherweise gibt es die erste Klarheit noch in diesem Jahr. Ein US-Unternehmen, das mit einer deutschen Firma zusammenarbeitet, will Klarheit im Oktober. Andere Unternehmen planen einen Impfstoff Mitte 2021.

Rubriklistenbild: © Daniel Naupold/dpa

Mehr zum Thema