EU-Zertifikat startet

Digitaler Impfpass: Reisen in Europa zu Coronazeiten soll erleichtert werden

Coronavirus - Digitaler Impfausweis in der Apotheke
Der digitale Corona-Impfausweis soll das Reisen in Europa erleichtern.
+
Der digitale Corona-Impfausweis soll das Reisen in Europa erleichtern.

Der EU-weit einheitliche Corona-Impfausweis soll ab dem 1. Juli das Reisen in Europa erleichtern. Ein Freifahrtschein für einen sorglosen Sommer ist das Zertifikat damit aber nicht. Ein Überblick.

Fulda - Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, kann einen digitalen Impfpass auf seinem Handy speichern. Das soll vor allem den Urlaub innerhalb von Europa erleichtern*. Der Nachweis soll Auskunft darüber geben, ob ein Mensch das Coronavirus* weiterverbreiten kann oder zumindest wie wahrscheinlich dies ist. Neben Informationen über eine Corona-Impfung kann das Dokument deshalb auch aktuelle Testergebnisse und Angaben über eine überstandene Corona-Erkrankung enthalten.

Das Zertifikat besteht aus einem QR-Code, der gescannt werden kann. Eine digitale Signatur soll dafür sorgen, dass es fälschungssicher ist. Der Nachweis kann auf Mobilgeräten gespeichert oder auch in ausgedruckter Form mitgeführt werden. Eine elektronische EU-Plattform stellt sicher, dass die Echtheit europaweit überprüft werden kann. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.