Sendung bis Heiligabend

Weihnachts-Pakete verschicken: Deutsche Post nennt wichtige Fristen

Damit die Weihnachtspost noch vor den Feiertagen ankommt, muss sie rechtzeitig verschickt werden. Die Deutsche Post gibt dazu Fristen bekannt.

Dortmund – Weihnachten steht vor der Tür. Damit Geschenke und Briefe auch pünktlich vor dem Fest eintreffen, sollten gewisse Versandfristen eingehalten werden. Diese haben die Deutsche Post und DHL nun veröffentlicht.

Briefe und Postkarten verschicken: Fristen der Deutschen Post und DHL

Schenken und beschenkt werden: Das gehört für die meisten zum Weihnachtsfest einfach dazu. Wer seine Weihnachtspost per DHL bestellt oder verschickt, sollte die Versandfristen der Deutschen Post beherzigen. So entsteht kein Stress und die Adventszeit wird deutlich entspannter (mehr Service-News auf RUHR24).

Für Postkarten und Briefe gilt daher: Werden diese innerhalb Deutschlands verschickt, müssen Kunden sie bis zum Donnerstag (22. Dezember) eingeworfen haben. Sollen Sendungen pünktlich zu den Festtagen im EU-Ausland ankommen, so müssen sie spätestens am Mittwoch (14. Dezember) im Briefkasten landen.

Für die rechtzeitige Ankunft in Länder außerhalb Europas muss der Versand deutlich früher erfolgen. Die Deutsche Post nennt als späteste Frist, Mittwoch, den 7. Dezember. Ein neuer DHL-Service erleichtert den Versand in und aus Nicht-EU-Ländern.

Pakete verschicken: Zustell-Fristen von DHL und der Deutschen Post

Bei Paketen sehen die Fristen etwas anders aus. Auch hier ist die gesetzte Frist der jeweils späteste Zeitpunkt, an dem die Sendung eingeworfen sein muss. Wer die Fristen versäumt, steht womöglich zu Weihnachten mit leeren Händen da. Im Inland von Deutschland ist Dienstag, der 20. Dezember, der späteste Sendetermin.

Für das europäische Ausland sind unterschiedliche Fristen gesetzt. Der Versand in Nachbarländer (außer Frankreich) muss spätestens am, Donnerstag, den 15. Dezember, erfolgen. Geht das Festtags-Päckchen nach Frankreich oder Italien, müssen DHL-Kunden es hingegen schon einen Tag früher versenden.

Wenn die Sendung in sonstigen europäischen Ländern vor Heiligabend ankommen soll, müssen Verbraucher die Sendung bereits am Montag, den 12. Dezember, einwerfen. Außerhalb Europas gilt als Versandfrist der 29. November (Dienstag).

DHL und die Deutsche Post haben ihre Versandfristen für die Weihnachtszeit veröffentlicht.

Daten für das Verschicken der Post zu Weihnachten: Übersicht der Deutschen Post

Hier sind alle wichtigen Daten und Fristen der Deutschen Post zusammengefasst, damit briefe und Pakete 2022 noch vor Weihnachten ankommen:

Für den Versand von Briefen und Postkarten:

Innerhalb von Deutschland 22. Dezember
In europäische Länder14. Dezember
In Länder außerhalb Europas 7. Dezember

Für den Versand von Paketen und Päckchen:

Innerhalb Deutschlands 20. Dezember
In europäische Länder12. Dezember
In Nachbarländer (außer Frankreich)15. Dezember
Nach Frankreich oder Italien 14. Dezember
In Länder außerhalb Europas 29. November

Pakete und Briefe vor Weihnachten empfangen: Tipps der Deutschen Post

Doch nicht nur das rechtzeitige Versenden ist in der Weihnachtszeit wichtig. Die Deutsche Post hat zudem auch Tipps für das Empfangen von Paketen und Briefen, damit das Risiko von Versandverzögerungen bei DHL minimiert wird.

„Holt Eure Sendungen schnell ab“, schreibt DHL auf seiner Website. Das ist notwendig, „damit auch das nächste Paket wieder einen Platz in der Filiale oder Packstation findet“, betont der Versanddienst. Auch die Bestellung zu einer Paketstation beschleunige die Sendung.

Rubriklistenbild: © Fotostand/Imago

Mehr zum Thema