Enttäuschendes Ergebnis

Deo-Test: Viele Produkte helfen nicht gegen Schweiß – nur drei Sieger bei Stiftung Warentest

Deos in einer dm-Filiale
+
Deos auf dem Prüfstand – zwei Drittel können gar nicht überzeugen. (Symbolbild)

In der aktuellen Ausgabe hat die Stiftung Warentest Deos auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis enttäuscht: Zwei Drittel bestehen den Test nicht.

Deutschland – Gerade jetzt, wo der Sommer naht, suchen viele Verbraucher nach dem passenden Deo. Die Stiftung Warentest hat die Produkte daher einem kritischen Blick unterzogen. Deos sollen dabei vor allem eines: Zuverlässig gegen unangenehme Schweißgerüche schützen. Genau das schaffen die meisten der getesteten Deos aber nicht – einige versagen sogar komplett.

Stiftung WarentestVerbrauchermagazin
Hauptsitz Berlin
Gründung4. Dezember 1964, Berlin

Deos bei Stiftung Warentest – so wurde getestet

Die Prüfer haben für ihren großen Deodorant-Test insgesamt 19 handelsübliche Produkte eingekauft. Zehn davon waren speziell für Frauen ausgelobt. Darunter namhafte Marken wie Nivea, Fa, 8x4 oder Dove. Ebenso wurden auch zertifizierte Naturkosmetik-Marken getestet wie Lavera oder Speick.

Für den Test wurden die Deos von insgesamt 20 Probanden verwendet. Anschließend haben geschulte Prüfer einen Schweißgeruchstest nach anerkanntem, internationalem Standard durchgeführt.

Deos bei Stiftung Warentest auf dem Prüfstand – so wurde bewertet

Der Schutz vor Achselgeruch hat mit 60 Prozent auch den größten Anteil am Gesamtergebnis. Ebenso flossen die Anwendung, die Nutzerfreundlichkeit der Verpackung sowie Deklaration und Werbeaussagen in das Ergebnis mit ein.

Auch auf die kritischen Stoffe Aluminium, Silikon D5 und deklarationspflichtige Duftstoffe wurden die Deos untersucht. Diese waren im Test aber unauffällig.

Stiftung Warentest testet Deo: Enttäuschendes Ergebnis – Produkte sind schlechter geworden

Schadstoffe, wie sie oftmals bei anderen Tests zum Problem werden, spielen bei den Deos also keine entscheidende Rolle (mehr Testberichte auf RUHR24). Soweit die gute Nachricht. Ansonsten können die Produkte aber wenig überzeugen: Das wichtigste Kriterium, den Schutz vor lästigem Achselgeruch, erfüllen die meisten nicht.

Das ist besonders erschreckend, weil die Prüfer der Stiftung Warentest in früheren Tests zu besseren Ergebnissen gekommen sind. Die Deos gegen fiesen Schweißgeruch haben sich also verschlechtert.

Video – Beunruhigendes Ergebnis: FFP2-Masken im Test

Deos bei Stiftung Warentest: Nur ein Drittel besteht den Geruchstest

Insgesamt bestehen nur sieben Produkte den Geruchstest. Lediglich sechs davon erhalten die Note „gut“, * wie auch tz.de* berichtet. Eines wird abgewertet, weil es als einziges Deo im ganzen Test einen kritischen Stoff (Silikon D5) enthält.

Bemerkenswert: Unter den guten ist nur ein Unisex-Deo für Männer und Frauen. Bei den übrigen handelt es sich um Deos für Frauen (spezielle Männer-Deos wurden nicht getestet).

Deo im Test – das sind die besten Helfer gegen lästigen Schweißgeruch

Wer beim Sport oder in der warmen Jahreszeit unangenehmen Schweißgeruch verhindern möchte, hat demnach keine große Auswahl. Das sind die drei Testsieger bei Stiftung Warentest:

  • Produkt: Elkos Body Tropic Deodorant; Anbieter: Edeka; Kategorie: Frauen; Schutz vor Achselgeruch: gut (2,5) Preis pro 100 ml: 0,48 Euro; Gesamturteil: gut (2,3) (mehr Infos zu Edeka auf RUHR24)
  • Produkt: Garnier Mineral Pure Frische Blumiger Duft; Anbieter: Garnier; Kategorie: Frauen; Schutz vor Achselgeruch: gut (2,4) Preis pro 100 ml: 1,03 Euro; Gesamturteil: gut (2,4)
  • Produkt: Sebamed Frische Deo frisch; Anbieter: Sebamed; Kategorie: Unisex; Schutz vor Achselgeruch: gut (2,5) Preis pro 100 ml: 2,19 Euro; Gesamturteil: gut (2,5)
  • Alle Verlierer und Gewinner im Test gibt es bei Stiftung Warentest (Bezahlartikel).

Dieses Ergebnis zeigt einmal mehr: Gute Produkte müssen nicht immer viel kosten. Zwar ist das beste Unisex-Produkt von Sebamed vergleichsweise teuer – der Testsieger von Edeka zählt mit 48 Cent pro 100 Milliliter aber zu den besonders günstigen Produkten.

Deos bei Stiftung Warentest – Naturkosmetik versagt auf ganzer Linie

Oftmals schneidet zertifizierte Naturkosmetik bei unabhängigen Tests besser ab – so bewertet beispielsweise Öko-Test Gesichtscremes deutlich besser, die diesen Anforderungen unterliegen. Dieses Mal ist das anders: Naturkosmetik kann bei den Deos überhaupt nicht überzeugen.

So bietet keines der Produkte guten Schutz vor Schweißgeruch. Drei Deos versagen im Geruchstest sogar komplett und erhalten die Note „Mangelhaft“. Auch hier haben die Hersteller nachgelassen: Im letzten Deo-Test aus dem Jahr 2019 gab es noch zwei Naturkosmetik-Produkte, die mit „gut“ abschnitten. *tz.de ist ein Angebot des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema