Ermutigende Studie

Biontech fordert dritte Corona-Impfung – Delta-Variante ist der Grund

Coronavirus Impfung
+
Der Schutz einer Impfung mit einem mRNA-Impfstoff hält womöglich nicht lange genug vor.

Die Unternehmen Pfizer und Biontech schlagen eine dritte Impfung gegen das Coronavirus vor. Daten einer Studie würden Mut machen.

Dortmund – Wie die Tagesschau berichtet, wollen die Unternehmen Pfizer und Biontech die Verabreichung einer dritten Dosis Corona-Impfstoff so schnell es geht beantragen. Der Grund: Die Delta-Variante.

Oder besser gesagt der Impfschutz vor der Delta-Variante. Ergebnisse einer Studie haben ergeben, dass eine dritte Dosis das höchste Schutzniveau gegenüber allen bisher getesteten Varianten ermögliche. Zudem arbeite man aktuell an einer angepassten Version des mRNA-Impfstoffs.

Dritte Corona-Impfung: Schutzwirkung soll laut Pfizer und Biontech dadurch verbessert werden

Pfizer und Biontech wollen die dritte Impfung bei den Arzneimittelbehörden in den USA und der Europäischen Union beantragen. Das israelische Gesundheitsministerium hat in der jüngsten Vergangenheit Daten erhoben.

Das Ergebnis zeigt, dass die Schutzwirkung des Impfstoffes circa sechs Monate nach der Verabreichung nachlässt. Aus diesem Grund sei es notwendig, über eine dritte Schutzimpfung gegen das Coronavirus nachzudenken.

Mehr zum Thema