Beliebter Hersteller warnt

Decathlon: Großer Rückruf – Unternehmen nimmt gefährliches Kinder-Produkt aus dem Handel

Der bekannte Sportfachhandel Decathlon ruft aktuell einen Schwimmring für Babys zurück. Der Artikel kann kaputtgehen und stellt daher eine Gefahr dar.

Deutschland – Mitten in der Sommersaison warnt der Sportfachhandel Decathlon vor einem seiner Schwimmprodukte. Der betroffene Schwimmring hat einen Produktionsfehler, der für Babys gefährlich werden kann (weitere Rückrufe sowie Warnungen auf RUHR24).

DecathlonHersteller und Händler von Sportgeräten
HauptsitzVilleneuve d'Ascq, Frankreich
Gründung1976

Rückruf: Decathlon warnt vor Schwimmringen für Babys – Produkt hat gefährlichen Mangel

Bei dem fehlerhaften Produkt handelt es sich um einen Schwimmring mit einem speziellen Hängesitz für Babys und Kleinkinder in drei verschiedenen Designs. Wie Decathlon in seinem öffentlichen Warenrückruf mitteilt, könne sich in seltenen Fällen die Naht zwischen Ring und Sitz nach und nach lösen. Bei dem Hängesitz handelt es sich um einen Textileinsatz.

Dieses könne schließlich dazu führen, dass sich der Hängesitz teilweise vom Ring löse. Der Halt des Kindes im Sitz sei damit nicht mehr vollständig gewährleistet.

Schwimmringe haben Produktionsfehler – Gefahr für Kleinkinder durch mögliche Badeunfälle

Das potenzielle Sicherheitsrisiko sei bei Qualitätskontrollen entdeckt worden. Der Händler gibt dabei an, dass es bislang zu keinem entsprechenden Badeunfall gekommen sei.

Dennoch sollten Eltern die Ringe auf keinen Fall mehr verwenden. Schließlich können Babys und Kleinkinder noch nicht schwimmen, weshalb besondere Vorsicht geboten ist.

Produktionsfehler bei Nabaiji: An dieser Stelle kann sich der Sitz vom Schwimmring lösen.

Rückruf von Schwimmartikel bei Decathlon – diese Produkte von Nabaiji sind betroffen

Es handelt sich bei den mangelhaften Schwimmringen um die folgenden Produkte:

  • Produkte: Schwimmringe mit Hängesitz
  • Marke: Nabaiji
  • Produktreferenzen: 8578834, 8543240, 8383781
  • Artikelnummern: 2985107, 2743975, 4016451
Rückruf wegen Sicherheitsrisiko: Nabaiji-Schwimmringe von Decathlon.

Die Schwimmringe der Marke Nabaiji wurden zwischen dem 01.01.2021 und dem 03.07.2021 bei Decathlon verkauft – sie waren also rund ein halbes Jahr im Handel, bevor der Fehler entdeckt wurde.

Rückrufaktion von Schwimmringen bei Decathlon – wichtige Kunden-Infos

Eltern, die eines der Produkte zu Hause haben, sollten es ab sofort nicht mehr benutzen. Der Händler informiert im Rückruf nicht explizit darüber, dass die betroffenen Artikel in den Decathlon-Filialen zurückgegeben werden können und der Kaufpreis erstattet wird. Dieses ist aber im Falle eines Rückrufs selbstverständlich – zumindest ein Ersatz muss angeboten werden.

Für weitergehende Fragen können betroffene Kunden sich an den Decathlon-Kundendienst wenden. Er steht montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die Nummer lautet: 06202/97 81 300.

Sicherheitsrisiko durch Produktionsfehler – Händler und Hersteller müssen Produkte zurückrufen

Leider kommt es immer wieder zu Produktionsfehlern bei Produkten, durch die Sicherheitsrisiken für Verbraucher entstehen. So kam es im Juli bei einem Hersteller durch einen fatalen Fehler dazu, dass Lacklösung in passierte Tomaten gelangt ist.

Im Juni warnte das europäische Schnellwarnsystem vor bestimmten Corona-Masken, bei denen aufgrund eines Produktionsfehlers Erstickungsgefahr bestehe. Hersteller und Händler sind in solchen Fällen verpflichtet, die Ware aus dem Handel zu nehmen und zurückzurufen.

Rubriklistenbild: © RUHR24/Daniele Giustolisi

Mehr zum Thema