Wo kommt SARS-CoV-2 her?

Labor, Bill Gates und Handystrahlung: Die verrücktesten Verschwörungstheorien zum Coronavirus

Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Menschen steigt weiter. Noch ist nicht viel über den Erreger bekannt. Das nutzen einige für Verschwörungstheorien aus.

  • Vor rund vier Wochen sind die ersten Fälle des Coronavirus bekannt geworden.
  • Besonders viel weiß man über das Virus jedoch nicht.
  • Jetzt tauchen immer mehr verrückte Verschwörungstheorien auf - so soll Bill Gates an allem Schuld sein.

Dortmund - Das Jahr 2020 hat uns bislang nicht gerade wenige negative Schlagzeilen beschert. Während Donald Trump (73) im Konflikt mit dem Iran die Welt in Atem hielt, brannten Buschfeuer in Australien beängstigend große Flächen des Landes nieder. Seit einigen Wochen gesellt sich das Coronavirus hinzu und sorgt für Sorgenfalten.

Corona in China ausgebrochen: Es sollen knapp 80.000 Menschen erkrankt sein

Am 20. Januar soll das 2019-2CoV genannte Coronavirus in der chinesischen Metropole Wuhan ausgebrochen sein. Offenbar schuld daran: Ein infizierter Fisch auf einem Wildmarkt. Das Virus kann bei den Menschen zu schweren Lungenkrankheiten führen. Rund 80.000 Fälle gibt es angeblich schon in China, die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärte den weltweiten Notstand.

Währenddessen riegelt die chinesische Regierung immer mehr Großstädte komplett ab, andere Länder versuchen, ihre Einheimischen aus China zu befördern. Wie viele Menschen genau erkrankt oder sogar gestorben sind, lässt sich bisweilen nur vermuten - denn die chinesische Regierung wirft nicht gerade mit Informationen um sich. Auch wenn es keinen Anlass für Panik gibt, lässt das natürlich Raum für Spekulationen und wilde Verschwörungstheorien.

Verschwörungstheorie 1: Corona wurde patentiert, damit der Ausbruch Geld bringt

Einige findige Personen haben im Internet Patente auf Coronaviren entdeckt. Schnell verbreitete sich das Gerücht, dass das ausgebrochene Virus im Labor entwickelt wurde und bewusst in China verteilt worden ist, um den Impfstoff teuer verkaufen zu können. 

Es gibt zwar Patente auf Coronaviren, allerdings nicht auf die Art Virus, die in China ausgebrochen ist. Das erklärte der Virologe Matthew Friemand in einem Interview mit der Seite factcheck.org. Bei den Patenten würde es sich um eine Gensequenz des Virus handeln, welches 2003 beim SARS-Ausbruch entdeckt wurde. Bei einem anderen Patent soll es sich um eine Mutation handeln, welche nur Geflügel befällt.

Verschwörungstheorie 2: Corona ist in Wuhan aus dem Labor ausgebrochen

Corona soll sogar aus dem Labor im chinesischen Ort Wuhan ausgebrochen sein. Das behauptet zumindest ein ehemaliger israelischer Geheimdienstler in der amerikanischen Zeitung "Washington Times". Tatsächlich befindet sich in Wuhan Chinas nationales Labor für Biosicherheit. 

In dem Labor mit Sicherheitsstufe 4 könnte tatsächlich mit dem Virus gearbeitet worden sein. Laut Biostoffverordnung darf dort mit Biostoffen gearbeitet werden, die beim Menschen schwere Krankheiten hervorrufen können und eine ernste Gefahr für Beschäftigte darstellen. Darunter zählen theoretisch Ebola, SARS, aber auch Corona.

Dennoch wird bislang davon ausgegangen, dass der Ursprung des gefährlichen Virus auf dem Wildtiermarkt in Wuhan ist. Einen sicheren Nachweis gibt es dafür aber trotzdem nicht.

Verschwörungstheorie 3: Bill Gates ist an dem Ausbruch des Coronavirus schuld

Einige kuriose Verschwörungstheorien rücken auch den Milliardär Bill Gates (64) in den Vordergrund. Das englische Pirbright-Institut soll Patente am Coronaviruswegen dem es im Ruhrgebiet schon zu Hamsterkäufen kommt, halten. Dieses Institut wird von der Bill-und-Melina-Gates-Stiftung unterstützt. Nun heißt es in einigen Foren, dass Gates von dem Ausbruch des Coronavirus profitieren soll.

Dieser Verschwörungstheorie sind die Mitarbeiter der Seite Politifact.com auf die Spur gegangen - und fanden heraus: Ein Zusammenhang zwischen Bill Gates als Person und den Patenten des Instituts kann nicht hergestellt werden. So heißt es: "Wenn überhaupt zeigen sie, dass die Stiftung Einrichtungen unterstütze, die daran arbeiten, Epidemien zu verhindern." 

Verschwörungstheorie 4: Handystrahlung löste das Coronavirus aus

Eine besonders verrückte Verschwörungstheorie hat Ali Erhan. Der Maschinenbauer, der zum Esoteriker umgeschult hat, ist sich ziemlich sicher, woher das Coronavirus wirklich kommt und warum es ausgerechnet in Wuhan ausgebrochen ist: Die Handystrahlung ist schuld.

Wuhan ist weltweit eine der ersten Städte gewesen, die in den Genuss von ultraschnellem 5G-Internet gekommen ist. Erhan ist auf der Internetseite von"connectiv" der Meinung, dass die "hoch frequentierten Mikrowellen Einfluss auf die Organe und Regelmechanismen im menschlichen Körper haben". Manche Anhänger der Theorie bezeichnen 5G sogar als militärische Waffe.

Coronavirus: Unwissenheit lässt Freiraum für Verschwörungstheorien

Nicht nur fatale Verschwörungstheorien rund um das Virus verbreiten sich derzeit. Immer wieder tauchen Fake News und gefährliche Tipps im Umgang mit dem Coronavirus auf. Teilweise wird dazu geraten, Bleichmittel zu trinken - das ist lebensgefährlich!

Das Coronavirus wurde bisher noch nicht vollständig erforscht, ein  Impfstoff wird voraussichtlich noch wenige Monate dauern. Solange es immer noch keine genauen Informationen über die Mutation des Virus gibt, bleibt genug Spielraum für Verschwörungstheoretiker, um sich die wildesten Theorien auszudenken.

Rubriklistenbild: © Hans Klaus Techt/AP; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema