Online und in den Filialen

Corona-Test kaufen: Hier sind Schnelltests wieder verfügbar

Hotgentest im Supermarkt
+
Corona-Test im Einzelhandel: Nächster Supermarkt zieht nach. (Symbolbild)

Die Corona-Schnelltests zur Eigenanwendung sind aktuell noch immer fast überall ausverkauft. Überraschend bietet jetzt eine weitere Einzelhandelskette welche an.

Deutschland – Der Einzelhandel hat immer noch massive Probleme, ausreichend Nachschub an Selbsttests zu besorgen. In den Drogerien und Supermärkten sind die Tests schnell vergriffen. Ohne große Vorankündigung hat jetzt auch die Lebensmitteleinzelhandelskette Real die Tests ins Sortiment aufgenommen. Sie sind dort aktuell (Stand 24. März) in zahlreichen Filialen sowie im Online-Shop erhältlich – allerdings etwas teurer als bei der Konkurrenz.

RealLebensmitteleinzelhändler
Gründung1992, Deutschland
SitzDüsseldorf

Schnelltest kaufen: Corona-Tests zur Eigenanwendung sind fast vergriffen

Die kostenlosen Schnelltests und die Selbsttests aus dem Einzelhandel wurden als „Game-Changer“ in der Coronavirus-Pandemie angepriesen. Schnell hat sich aber herausgestellt: Nicht nur bei der Durchführung der professionellen Schnelltests gibt es in der Praxis noch viele Schwierigkeiten, auch der Einzelhandel kämpft mit Lieferproblemen (mehr Infos zum Coronavirus in NRW auf RUHR24.de).

So musste die Drogeriekette dm beispielsweise ihren Verkaufsstart mehrfach neu planen und auch bei Lidl sind die Tests online derzeit ausverkauft. Der Konkurrent Aldi hat allerdings seit Montag (22. März) die Tests drei verschiedener Hersteller im Angebot:

  • Aesku.Rapid SARS CoV-2 Selbsttest (5er Packung); Preis: 24,99 EUR 
  • Boson Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test (1er Packung); Preis: 4,95 EUR 
  • Hotgen Novel Coronavirus (2019-nCoV) Antigentest (1er Packung); Preis: 4,95 EUR

Kunden müssen aber schnell sein: Die Tests sind lediglich an den Kassen erhältlich und die Abgabemengen weiterhin begrenzt.

Corona-Test kaufen: Real bietet Schnelltests in den Filialen an

Die Einzelhandelskette Real, deren Zerschlagung und Verkauf bereits im vollen Gange ist, zieht jetzt überraschend nach. Während andere Einzelhändler Kunden teilweise mit voreiligen Versprechungen verärgert hatten, bietet Real aktuell Corona-Tests an, ohne diese vorab groß angekündigt zu haben.

In den Filialen ist der Test des Herstellers Hotgen erhältlich – mit dem Produktnamen: Hotgen Coronavirus (2019-nCoV) Antigentest. Der Selbsttest kostet hier 5,99 Euro pro Stück. Ebenso wie die Konkurrenz begrenzt auch Real die Abgabemenge. Sie sind ausschließlich an den Service-Centern der Filialen erhältlich. Die Tests sollen nach vorläufigen unverbindlichen Aussagen aber dauerhaft im Sortiment sein.

Schnelltests bei Real: Auch im Online-Shop verfügbar – allerdings zu höheren Stückpreisen

Außerdem hat Real auch sein Online-Angebot aufgestockt. Aktuell (Stand 24. März) vertreibt Real in seinem Onlineshop Real.de (aufgrund der Übernahme zukünftig: Kaufland.de) diverse Mehrfachpacks.

Erhältlich sind online – neben den Tests von Hotgen – beispielsweise auch Produkte des Herstellers Boson oder der Lyher Covid-19 Antigen Schnelltest. Beide sind vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen. Das Institut führt eine entsprechende Liste für die Laienanwendung zugelassenen Corona-Test, wo man sich vor dem Kauf eines Selbsttests informieren kann.

Video – Mehr Sicherheit im Alltag: Corona-Selbsttests für zuhause im großen ON-Check

Mit Blick auf die Preise aus dem Real-Onlineshop wird aber deutlich, dass die Tests online überteuert angeboten werden. Zwar handelt es sich bei den Packungen teilweise um ganze Testskits inklusive FFP2-Masken – dennoch liegt der Einzelpreis für einen Corona-Test hier deutlich über den derzeit günstigsten Angeboten.

Corona-Tests zur Eigenanwendung kaufen: Hier gibt es aktuell die günstigsten Angebote

Auch diverse Internet-Shops wie einige Online-Apotheken oder ähnliche bieten die begehrten Tests aktuell zu stark erhöhten Preisen von 7 bis 10 Euro pro Stück an. Ebenso gibt es die Tests für zuhause auch bei Douglas zu höheren Preisen.

Die günstigsten Angebote gibt es aktuell bei Aldi, wo der Boson-Test und der Hotgen-Test jeweils für 4,95 pro Stück verkauft werden. Allerdings müssen Kunden hier weiterhin schnell sein. Auch dm bietet eben diese beiden Produkte grundsätzlich für 4,95 Euro an. Bei der Drogeriemarktkette sind sie online aber weiterhin ausverkauft.

Der Stückpreis war sogar bei dem Angebot bei Lidl noch günstiger. Der Boson-Test im 5er-Pack kostete hier 21,99 Euro – 4,40 Euro pro Test. Allerdings sind die Tests auch hier online seit Tagen vergriffen. Wie msl24.de* berichtet, kann man Corona-Schnelltests auch in Drogerien und bei Amazon kaufen*.

Corona-Test kaufen – die Preise im Einzelhandel sind ein Problem

Der Preis bleibt ohnehin weiterhin ein Problem bei den Tests zur Eigenanwendung. Selbst wenn man von einem (günstigeren) Stückpreis von rund 5 Euro pro Test ausgeht, kann das Testen schnell ins Geld gehen. So muss eine vierköpfige Familie mit rund 20 Euro rechnen, wenn sie sich selber testen möchte – zum Beispiel, um die Oma vor dem Familienbesuch zu schützen.

Damit solche Tests als dauerhaftes Mittel gegen das Coronavirus zu echten „Gamechangern“ werden, müssten sie deutlich billiger angeboten werden. Denn sich einmal in der Woche kostenlos professionell testen zu lassen, ist für den spontanen Besuch oder tägliche Termine keine Option. In der derzeitigen Form bleiben die Tests aus dem Einzelhandel lediglich der berühmte „Tropfen auf den heißen Stein“. *msl24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema