Preiskampf bei dm, Aldi, Lidl und Co.

Preise für Corona-Selbsttests purzeln - Hier kosten sie am wenigsten

Coronavirus - Verkauf von Schnelltests bei Aldi
+
Einst heiß begehrt, jetzt nur noch Ladenhüter: Die Preise von Corona-Selbsttests wie diesem von Aldi sinken rapide.

Um Corona-Selbsttests tobt ein Preiskampf bei dm, Aldi, Lidl und anderen Geschäften. Das ist gut für Kunden. Hier kostet der Test am wenigsten.

Hamm - Die Infektionszahlen gehen in den Keller, in Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland werden die Corona-Regeln gelockert. Was gut ist für die Menschen, ist schlecht für den Verkauf von Corona-Selbsttests.

Schwer zu glauben, doch es ist nur erst Monate her, dass Kunden in Schlangen vor Supermärkten und Discountern standen, um sich die ersten Corona-Selbsttests für Zuhause zu kaufen, als diese in Deutschland auf den Markt kamen. Diese Zeiten sind vorbei, schreibt wa.de*.

Drogeriemärkte und Discounter wie dm, Aldi oder Lidl reagieren auf die stark sinkende Nachfrage und senken ihre Preise für Corona-Selbsttests teils drastisch*. Hier zahlen Kunden aktuell am wenigsten. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.