Bild: Marc Tirl/dpa

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die deinen Computer unnötig langsam machen. Ist dir zum Beispiel aufgefallen, dass Spotify und Co. immer automatisch starten, sobald du den Rechner anmachst? Wir verraten dir, was du dagegen tun kannst.

Durch das Smartphone haben wir uns alle an Schnelligkeit gewöhnt. Einfach anschalten und los geht es. Bei einem Computer mit Windows 10 ist das leider häufig anders. Einschalten, Kaffee holen und dann kann es auch schon losgehen? Das geht auch anders.

Computer wird durch „Autostart“-Programme langsam

Vor allem die Autostart-Programme fressen beim Starten viel Zeit und machen den Computer langsam. Es sind zum Beispiel Anwendungen wie Skype oder Spotify, die unter Windows 10 ohne euer Zutun loslegen. Es lohnt sich deshalb, ab und zu nachzuschauen, welche Programme von alleine starten.

Screenshot des Task-Manager von Windows. Bild: Screenshot
So sieht bei Windows 10 der Task-Manager aus. Mit seiner Hilfe könnt ihr euren Computer schneller machen. Bild: Screenshot

Dafür müsst ihr einfach mit der Tastenkombinaton „Strg + Alt + Entf“ den Taskmanager aufrufen. Dann den Reiter „Autostart“ auswählen und kontrollieren, welche Programme dort wirklich etwas zu suchen haben.

Im Zweifel: Finger weg

Den Virenscanner oder bei Laptops den Touchpad-Treiber solltet ihr natürlich nicht an der Arbeit hindern. Beim Adobe Acrobat Reader, der zum Öffnen von PDF-Dateien verwendet wird, sieht das dann schon wieder ganz anders aus.

Aktuelle Top-Themen:

Falls ihr nicht wisst, was das Programm genau tut, solltet ihr im Zweifelsfall lieber die Finger davon lassen.

So funktioniert der Check:

  • Mit „Strg + Alt + Entf“ den Taskmanager aufrufen
  • Reiter „Autostart“ auswählen
  • Klick mit rechter Maustaste
  • Entsprechenden Eintrag auf „Deaktiviert“ setzen

Das Vorgehen solltet ihr dann von Zeit zu Zeit wiederholen. Nur so könnt ihr sicherstellen, dass euer Computer weiterhin schnell startet. mit dpa-Material