Auf keinen Fall wegwerfen

Chips weich geworden? Dieser schnelle Trick macht sie wieder knusprig

Knusprig, würzig und einfach köstlich: Chips. Wer sie nicht alle auf einmal aufisst, hat am nächsten Tag im schlimmste Fall labbrige Chips-Reste über. Doch das gehört der Vergangenheit an.

Dortmund – Für viele sind Kartoffel-Chips aus dem Snack-Himmel nicht mehr wegzudenken. Das Problem: Wenige Tage nach dem Öffnen sind sie nicht mehr knackig und lecker, sondern nur noch labbrig. Mit einem Trick werden sie aber wieder kross.

ProduktKartoffelchips
ArtScheibenförmige Snacks
Hergestellt ausdünnen, frittierten oder gebackenen Kartoffelscheiben

Chips: Labbrige Kartoffelchips sind ein Problem – doch es gibt eine Lösung

Chips sind zwar nicht gesund, gehören zu einem gemütlichen Filmabend für viele aber einfach dazu. Die Enttäuschung ist daher groß, wenn man in die bereits angebrochene Tüte greift und beim ersten Bissen feststellt: Die Kartoffel-Chips sind labbrig und ohne jeden Crunch.

Ist der erstmal flöten gegangen, endet die Reise fast immer im Müll. Das ist jedoch pure Verschwendung – und zum Glück gibt es eine Lösung für das Chips-Dilemma (mehr Lifehacks bei RUHR24).

Chips sind wie Schwämme und das macht sie labbrig und nur wenig appetitlich

Der Grund für pappige Chips ist simpel: Sie wirken wie kleine Schwämme. Wenn man die Kartoffelscheiben nicht luftdicht lagert, saugen sie sich mit der Feuchtigkeit aus der Umgebung voll.

Sind sie erst einmal vollgesogen, war es das mit dem Knusper-Erlebnis aus der Tüte. Es gilt jedoch: Wo Feuchtigkeit reinkommt, da geht sie auch wieder raus.

Chips nicht wegschmeißen: die einfache Alternative zur Mülltonne

Um den Chips eine zweite Chance zu geben, muss die Feuchtigkeit wieder entzogen werden. Und das geht super schnell und einfach im Backofen:

  1. Backofen auf 80 Grad vorheizen
  2. Chips auf einem Backblech ausbreiten
  3. Chips in den Ofen schieben
  4. Warten, bis sie wieder knusprig sind


Wenn die alten Chips wieder aus dem Ofen kommen, schmecken sie nicht nur wie neu, sondern sind auch noch warm – ein absoluter Pluspunkt! Ein weiterer Tipp: Um die Chips noch mehr aufzupeppen, kann man sie zusätzlich mit Paprika, Chili und Rosmarin würzen.

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema