Wo das Kreuz machen?

Kritik an Wahl-O-Mat: Sieben Tools sind teilweise besser

Wo das Kreuzchen setzen bei den Bundestagswahlen. Wer unschlüssig ist, kann den Wahl-O-Mat zu Rat ziehen. Doch inzwischen gibt es auch jede Menge Alternativen.

Deutschland – Die Bundestagswahlen 2021 stehen vor der Tür. Keine drei Wochen mehr bis es losgeht. Die meisten haben inzwischen ihre Wahlbescheinigungen erhalten. Doch wo das Kreuzchen setzen? Bei der Beantwortung der Frage hilft der Wahl-O-Mat. Doch es gibt auch eine Vielzahl an Alternativen.

Bundestagswahl 2021: Wahl-O-Mat in der Kritik – sieben Alternativen im Vergleich

Der Wahl-O-Mat ist wohl der bekannteste Wahlhelfer im Internet. 2002 wurde er von der Bundeszentrale für politische Bildung ins Leben gerufen. 38 Thesen, dazu die Antworten „stimme zu“, „stimme nicht zu“, „neutral“ oder „These überspringen“. Am Ende soll der Wähler wissen, welche Partei am besten seine Interessen vertritt. Vor Ort oder per Briefwahl kann er dann sein Kreuzchen für die Bundestagswahl 2021 setzen.

Zuletzt kam jedoch Kritik am Wahl-O-Mat auf. Etwa vom Kulturrat, der bemängelt, dass sich keine der 38 Thesen mit einem kulturpolitischem Thema befasse. Darüber hinaus bemängelten einige, dass ohnehin schon prominente Parteien besonders prominent vertreten werden und kleinere dabei kaum Chance hätten, sich durchzusetzen. Inzwischen gibt es zahlreiche Alternativen, die den Fokus teilweise anders legen und mehr ins Detail gehen.

Bundestagswahl 2021: Klima, Agrar, Gleichberechtigung – die Wahl-O-Mat-Alternativen haben anderen Fokus

Ob Klimaschutz, Gleichberechtigung oder Agrarpolitik. Die Optionen zum altbekannten digitalen Wahlhelfer sind vielfältig – allesamt haben ein Alleinstellungsmerkmal (mehr News zur Bundestagswahl 2021 auf RUHR24).

Eine gleicht im Aufbau sogar einer Dating-App. Das Match: die passendste Partei. Wir stellen sieben Alternativen zum klassischen Wahl-O-Mat vor.

Die Bundestagswahlen 2021 stehen an. Digital gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Wahlberatern.

Bundestagswahl 2021: Der Wahlkompass – Alternative mit mehr Auswahlmöglichkeiten als Wahl-O-Mat

Der Wahlkompass: Der Wahlhelfer wurde von einem wissenschaftlichen Team der Uni Münster entwickelt. Im Gegensatz zum Wahl-O-Mat werden bei der Alternative zwar nur 30 Fragen gestellt, die Antwortmöglichkeiten sind jedoch differenzierter. So kann der Wähler in fünf Abstufungen von „stimme überhaupt nicht zu“ bis „stimme vollkommen zu“ entscheiden.

Wer unentschlossen ist hat die Auswahl-Option „keine Meinung“. Die Antwortmöglichkeiten sollen das Ergebnis verfeinern. Ausgewertet werden Antworten der Bundestags-Parteien sowie von den Parteien Freie Wähler, Volt, Die Partei, Piraten, ödp und die Tierschutzpartei.

Bundestagswahl 2021: Wahltraud – Gleichberechtigung steht im Fokus dieser Alternative

Wahltraud: Der Fokus der selbsternannten digitalen Wahlberaterin liegt auf Gleichstellung. Themen wie Feminismus, Anti-Rassismus, Inklusion, LGBTQIA+ werden beleuchtet und die Parteien nach deren Ausrichtung geprüft. In 32 Fragen wird dann herauskristallisiert.

Wen wählen bei der Bundestagswahl 2021? Der digitale Wahl-O-Mat berät, doch er hat Konkurrenz.

Das Gremium hinter Wahltraud setzt sich unter anderem aus Vertretern der Organisationen UN Women Germany, die Amadeu-Antonio-Stiftung und »Doctors for Choice« zusammen. Allerdings begrenzt sich die Auswahl nur auf die im Bundestag vertretenen Parteien. Davon ausgenommen die AfD. Die habe auf den Thesenkatalog nicht geantwortet, so das »Wahltraut«-Team beim Spiegel.

Bundestagswahl 2021: Agrar-O-Mat für die Agrarpolitik

Agrar-O-Mat: Wie der Name schon vermuten lässt, beleuchtet der Agrar-O-Mat vor allem die agrarpolitischen Themen. Ins Leben gerufen wurde das Tool anlässlich der Bundestagswahl 2021 von agrarheute.com, das Nachrichten-Onlineportal des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag. Die Alternative zum Wahl-O-Mat beinhaltet 24 Thesen.

Die passende Partei wird dann mittels eines Punktesystems ermittelt. Ebenso wie bei Wahltraud werden allerdings nur die sechs im Bundestag vertretene Parteien berücksichtigt.

Bundestagswahl 2021: Swipen für die richtige Partei – Wahl-O-Mat-Alternative WahlSwiper

Wahl-Swiper: Insbesondere einige jüngere Wähler dürften sich beim Wahl-Swiper an beliebte Dating-Apps erinnert fühlen. Vom Verein VoteSwiper gegründet, soll die Wahl-O-Mat-Alternative „Demokratie und politische Bildung fördern“. Die Auswahl der Parteien ist beim Wahl-Swiper größer als bei den meisten anderen Wahlhilfen. Nach eigenen Angaben befragt das Team „immer alle Parteien an, die vom Wahlleiter zu einer Wahl zugelassen wurden.“

Ein weiterer Pluspunkt: Die Fragen werden in verschiedenen Sprachen angeboten. Ein Nachteil: Gemäß dem Dating-App-Prinzip gibt es als Antwortmöglichkeiten nur Ja und Nein. Was zwar zu einer Richtung führt, das Ergebnis aber insgesamt ungenauer macht.

Bundestagswahl 2021: DeinWal guckt sich nicht Versprechen sondern Leistung an

DeinWal: Das Prinzip dieses digitalen Wahlberaters ist anders als bei den anderen. Er guckt sich nämlich nicht an, was die Parteien vor der Bundestagswahl 2021 versprechen, sondern was sie in den vergangenen Jahre zu bestimmten Themen geleistet haben.

Um Wählern die Entscheidung bei der Bundestagswahl 2021 zu erleichtern, gibt es zum Wahl-O-Mat auch Alternativen im Internet.

Die Macher von DeinWal stellen 25 Thesen auf und analysieren, inwiefern die Parteien in der vergangenen Legislaturperiode darauf eingewirkt haben. Auch hier sind lediglich die Parteien, die aktuell im Bundestag sitzen, berücksichtigt worden.

Bundestagswahl 2021: Klimawahlcheck untersucht Wahl-Programm nach Klima-Plan

Klimawahlcheck: (Erneuerbare) Energie, Mobilität, Klimaschutz: Der Klimawahlcheck hat im Gegensatz einen thematischen Schwerpunkt, der offensichtlich auf der Klimapolitik liegt. Entwickelt wurde er von den Umwelt-Organisationen Nabu, GermanZero und Klima-Allianz Deutschland.

Anhand von 28 Fragen soll die passende Partei im Sinne der persönlichen Klima-Vorstellungen gefunden werden. Untersucht wurden die Antworten der fünf Bundestags-Parteien Die Linke, Die Grünen, SPD, CDU/CSU und FDP. Die AfD wurde nicht berücksichtigt, da unter anderem „das AfD-Wahlprogramm negiert den menschengemachten Klimawandel“, schreibt das Team auf der Website.

Bundestagswahl 2021: Sozial-O-Mat als Alternative zum Wahl-O-Mat

Sozial-O-Mat: Vier Schwerpunkte beleuchtet der Sozial-O-Mat: Arbeit, Gesundheit, Familie und Kinder, Migration – allesamt unter dem Augenmerk der sozialen Gerechtigkeit. Zu jedem Themenschwerpunkt gibt es fünf Thesen.

Entwickelt wurde die Wahlhilfe von der Diakonie Deutschland. Befragt wurden auch hier nur die Bundestags-Parteien.

Rubriklistenbild: © John Macdougall/AFP

Mehr zum Thema