Gefährliche Inhaltsstoffe

Bundesamt verhängt XXL-Rückruf: Fataler Inhalt in Nahrungsergänzung

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt vor Pulvern von Diät-Shakes. Es besteht die Gefahr, Fremdkörper zu verschlucken.

Dortmund – Einige Getränkepulver für Eiweiß-Shakes können gefährliche Fremdkörper enthalten. Es besteht die Gefahr, Metallteile zu verschlucken. Die betroffene Firma hat laut eigenen Angaben 12.000 Verkaufsstellen in Deutschland.

ThemaRückruf
Warnung durchBundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Gefahr durchFremdkörper, ggf. sogar Metallteile

Bundesamt warnt: XXL-Rückruf von sechs Eiweiß-Shakes wegen fatalem Inhalt

Eiweiß-Shakes sollen häufig eine ganze Mahlzeit ergänzen und bei der Gewichtsreduktion und -kontrolle helfen. Die Trinkmahlzeit wird wie Proteinshakes auch in vielen Fällen als Pulver verkauft und dann selbst angerührt. So ist es auch bei dem vom Rückruf betroffenen Getränkepulver.

Es geht um Produkte, die deutschlandweit unter anderem bei den Drogerieketten DM und Müller, sowie bei den Supermärkten Kaufland und Globus verkauft werden. In das Getränkepulver sind Fremdstoffe gelangt. Das Unternehmen kann nicht ausschließen, dass Metallteile in ihr Produkt gekommen sind.

Sie können einen Durchmesser von unter einem Millimeter und eine Länge von 1,0 bis 1,5 Zentimeter haben. In das Getränkepulver sollen sie durch einen Vorlieferanten gekommen sein.

Warnung vor Slim Shakes von Layenberger Fit+Feelgood

Das Unternehmen Layenberger spricht von einer „möglichen Fremdkörperkontamination eines Rohstoffes“, die sie bedauern. Betroffen von dem Rückruf sind die 396-Gramm-Dosen mit Getränkepulver der Marke Fit+Feelgood. Sie ist eine von vier Marken von Layenberger.

Deshalb werden jetzt sechs Sorten ihrer Slim Shakes zurückgerufen. Espresso Macchiato, Pina Colada, Banane Quark, Rote Beeren Joghurt, Vanille Sahne und Schoko Nuss (mehr Rückrufe und Warnungen bei RUHR24).

  • Artikel: Slim Shakes von Layenberger Fit+Feelgood
  • Format: 396 Gramm in der Dose
  • Sorten: Espresso Macchiato, Pina Colada, Banane Quark, Rote Beeren Joghurt, Vanille Sahne und Schoko Nuss
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: Zwischen 07/2023 bis 09/2023
Sechs Eiweiß-Shakes von Rückruf betroffen: Gefahr durch Fremdkörper

Übersicht zu Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten der zurückgerufenen Slim Shakes von Fit+Feelgood

Anhand von Mindesthaltbarkeitsdatum und Chargennummer auf der Unterseite der Dose können Kundinnen und Kunden prüfen, ob ihre gekauften Produkte betroffen sind. Andere Sorten und andere Layenberger-Produkte wurden nicht verunreinigt. Die betroffenen Nummern und Daten sind in den folgenden Listen zu finden:

ChargennummerMindesthaltbarkeitsdatum
Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake Schoko Nuss 396g
105004907/2023
105025008/2023
105048709/2023
105084809/2023
Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake Vanille Sahne 396g
105005107/2023
105010807/2023
105011408/2023
105071008/2023
105084209/2023
Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake Rote Beeren Joghurt 396g
105005307/2023
105005409/2023
105084409/2023
Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake Banane Quark 396g
105022908/2023
105049008/2023
105049009/2023
Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake Pina Colada 396g
105025408/2023
Layenberger Fit+Feelgood Slim Shake Espresso Macchiato 396g
105025208/2023

Rückruf von Shakes: Das müssen betroffene Kunden jetzt tun

Die betroffenen Produkte sollten auf keinen Fall mehr verzehrt werden, weil sonst die Gefahr besteht, sich an den Fremdkörpern zu verschlucken oder zu verletzen. Wo betroffene Kunden ihre Ware zurückgeben können, gibt das Unternehmen nicht an.

Die Firma hat inzwischen alle noch nicht verkauften oben genannten Produkte aus dem Handel entfernt.

Rubriklistenbild: © Imago/Shotshop/Fotograf unbekannt/Symbolfoto

Mehr zum Thema