Supermarkt

Bier-Knappheit droht: Plötzlich wird die Kohlensäure knapp

Derzeit sind einige Lebensmittel von Lieferschwierigkeiten betroffen. Auch bei Bier und Mineralwasser könnte es erneut zu Problemen kommen.

Dortmund – Beim Einkaufen weiß man seit einigen Wochen nicht immer, was man tatsächlich auch bekommt. Nachdem Sonnenblumenöl lange knapp war, kehrt es wieder in den Supermarkt zurück. Dafür ist aktuell allerdings Mayonnaise häufig vergriffen. Auch Mineralwasser und Bier könnte bald von diesem Problem betroffen sein.

Chemische VerbindungKohlestoffdioxid
Siedepunkt-78,46 °C
Löslich inWasser

CO2 wird knapp – Mineralwasser und Bier könnten deshalb rar werden

Denn eine wichtige Zutat für die beiden Produkte ist derzeit besonders rar. Die Getränkebranche hat derzeit mit einem starken Mangel an CO2 zu kämpfen, wie die Lebensmittel Zeitung (LZ) berichtet. Dadurch wird auch Kohlensäure knapp, die besonders in Mineralwasser und sprudelnden Limos zum Einsatz kommt.

Die Verunsicherung sei besonders bei den Herstellern von Mineralwasser groß, wie die Genossenschaft Deutscher Brunnen bestätigt. Die bestellten Mengen an CO2 würden nicht immer in der korrekten Menge geliefert. Hersteller von Limonaden dürften von der Problematik ebenso betroffen sein.

Stellung zu der Problematik hat aber auch ein Bier-Produzent bezogen. Der Brauereikonzern Carlsberg sieht die höheren Preise für CO2 ebenfalls kritisch. Der Konzern ist neben dem Carlsberg-Bier auch für Astra oder die Cider-Sorten von Somersby bekannt.

CO2 wird im Sommer immer knapp – 2022 spitzt sich das Problem zu

Laut Carlsberg liegen die Preiszuschläge für das Gas bereits zwischen 10 und 15 Prozent. Eigentlich ist die Knappheit von CO2 während der warmen Jahreszeit nichts Ungewöhnliches. Denn es handelt sich um ein Nebenerzeugnis der Düngemittelproduktion, die meistens im Sommer abnimmt.

Die diesjährig angestiegenen Energiepreise hätten die Lage laut Carlsberg nun aber drastischer zugespitzt. CO2-Hersteller haben die Produktion noch weiter als normalerweise eingeschränkt, teilt der Industriegas-Anbieter Air Liquide mit.

Bier könnte wegen fehlender Kohlensäure teuer und knapp werden.

Wird Bier teurer? Kunden im Supermarkt könnten Knappheit zu spüren bekommen

Aber welche Konsequenzen haben die Knappheit und die gestiegenen Preise für die Kunden im Supermarkt? Es ist nicht ausgeschlossen, dass Mineralwasser, Bier und weitere Getränke in den nächsten Wochen und Monaten knapp werden. In Polen hatten Carlsberg schon davor gewarnt, die Produktion einzustellen, sollte sich die Situation nicht verbessern. Bislang ist das aber noch nicht passiert.

Der Bierpreis ist 2022 bereits gestiegen. Grund waren auch hier Preiserhöhungen bei fast allen Rohstoffen, die für die Produktion benötigt werden.

Rubriklistenbild: © Robert Kalb/Imago

Mehr zum Thema