Stiftung Warentest prüft Bettdecken: Produkt von Lidl zählt zu den Gewinnern

+
Bettdecke von Lidl überzeugt bei Stiftung Warentest. Foto: picture alliance/Christin Klose/dpa-tmn

Bettdecken gehören zu gemütlichen Abenden dazu. Deshalb hat sich Stiftung Warentest einige Produkte genau angeschaut. Discounter Lidl überraschte dabei.

Bettdecken gehören vor allem im Herbst und Winter zu einem gemütlichen Abend dazu. Daher hat Stiftung Warentest elf Produkte aus Synthetik sowie drei aus Naturmaterialien unter die Lupe genommen. Besonders das getestete Produkt von Lidl fiel dabei positiv auf.

  • Die günstigste Bettdecke von Lidl zählt bei Stiftung Warentest zu den Testsiegern.
  • Allerdings enttäuscht das Produkt von Ikea.
  • Keine Decke konnte komplett überzeugen.

Bettdecken: Produkt von Lidl kann mit teurem Testsieger mithalten

Dabei untersuchten die Experten Bettdecken zwischen 20 und 250 Euro, darunter auch Artikel von Allnatura, Ikea, Lidl und Matratzen Concord. Doch heißt teuer gleichzeitig auch besser? Immerhin hat Stiftung Warentest schon öfters auch günstige Produkte zum Testsieger gewählt.

Wer allerdings Wert auf eine qualitativ gute Decke legt, die schön warm hält und in Form bleibt, muss wohl etwas tiefer in die Tasche greifen. Denn der Testsieger unter den Artikeln ist die Kamelhaardecke von Billerbeck für satte 219 Euro. Hier beurteilen die Experten vor allem die Atmungsaktivität als besonders gut.

Stiftung Warentest: Decke vom Discounter für 20 Euro bereits ausverkauft

Für eine große Überraschung sorgt aber auch das Produkt vom Discounter. Denn das Duo-Steppbett "Meradiso" von Lidl aus Polyester hat von Stiftung Warentest ebenfalls die Note "gut" erhalten.

Mit gerade einmal 20 Euro ist diese Bettdecke das günstigste Produkt in der Untersuchung. Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es allerdings: Denn laut dem Hersteller soll diese Decke erst wieder ab Mitte November verkäuflich sein.

Anders sieht es beim aktuellen Test der Smartwatches aus. Hier liegen ausgerechnet die teuersten Modelle vorne. Doch nur zwei konnten überhaupt mit der Note "gut" abschneiden.

Die gleiche Bewertung wie die beiden anderen Decken hat auch das Modell "Vitalis Soft Duo" von Matratzen Concord. Und mit 60 Euro bietet die Winterdecke aus Polyester eine gute Alternative zu dem momentan nicht erhältlichen Produkt von Lidl, dessen Streit mit einem Hersteller ein Vorteil für die Kunden werden könnte.

Ikea enttäuscht bei Stiftung Warentest

Enttäuscht bei der Überprüfung der Experten hat die Bettdecke "Rödtoppa" von Ikea. Nach dem Waschen sollen bei dem Artikel tellergroße Löcher in der Lycocell-Füllung entstanden sein. Außerdem gehört die Decke von Allnatura zu den Verlierern bei Stiftung Warentest, die auch die Streaming-Anbieter DAZN und Sky Ticket verglichen hat. Denn dort bildeten sich nach der Wäsche lichte Stellen und die Füllung verklumpte.

Insgesamt hat Stiftung Warentest kein Mal die Note "sehr gut" vergeben. Vier Bettdecken, darunter das Produkt von Lidl, haben ein "gut" erhalten.

Zu Halloween brachte Lidl eine neue Werbung heraus. Dabei gab es auch Spitzen gegen die Konkurrenz von Rewe und Penny. Figuren aus bekannten Horrorfilmen erschrecken sich in diesem Clip vor den Preisen der Konkurrenz.

Discounter Lidl hat nun Obst speziell für Kinder auf den Markt gebracht. Doch was hat es damit auf sich und warum gibt es direkt Kritik?

2019 hat die Stiftung Warentest diverse Matratzen geprüft. Dabei gab es überraschende Ergebnisse. Denn die teuersten Matratzen sind nicht immer die besten.