Lifehack für den Haushalt

Backpapier zum Putzen nutzen: Hilfsmittel ist ein Alleskönner

Backpapier ist zum Backen da – so viel steht fest. Doch dieser Lifehack-Trick zeigt, dass das Papier durchaus vielseitig ist und auch zum Putzen genutzt werden kann.

Dortmund – Backofen auf, Backpapier ausgelegt und die Backware reingeschoben. Nur noch den Ofen anschalten und warten. Das Einsatzgebiet von Backpapier scheint eher eng gefasst. Doch eigentlich ist es ein wahrer Alleskönner im Haushalt, wie RUHR24 berichtet.

GegenstandBackpapier
ThemaLifehack-Tipp
EinsatzgebietPutzen

Backpapier-Lifehack: Wundermittel zum Putzen und Hilfe gegen Schmutz

Lifehacks haben die Angewohnheit, einfach, aber effizient zu sein. Doch gerade wegen der Einfachheit kommen die meisten Menschen in erster Linie gar nicht darauf. Essig ist beim Putzen beispielsweise echt nützlich. Aber auch Backpapier schützt vor Schmutz und hilft beim Putzen – doch wie?

Jeder kennt eines der größten Probleme in der Küche. Es ist kein Deckel zur Hand und die Spritzer beim Braten sorgen dafür, dass alles nach dem Kochen gereinigt werden muss. Mit Backpapier kann man allerdings vorbeugen, wie das Portal deavita.com berichtet.

Dazu sollte man das Backpapier wie einen Deckel nutzen und beim Kochen oder Braten auf den Topf oder die Pfanne legen. Die Spritzer fliegen anstatt auf die Armaturen in das Papier. Es ist nützlich, ein kleines Loch in die Mitte zu schneiden, damit heiße Luft entweichen kann. Aber die Hauptsache ist: Das Backpapier saugt das Fett auf – und die Küche bleibt sauber(er).

Backpapier als Wundermittel im Haushalt: Wie das Backutensil gegen Kalk hilft

Zugegeben. Der Lifehack-Tipp mit dem Braten ist hilfreich, hat aber nicht das Potenzial zum Lieblings-Tipp. Der Folgende jedoch schon: Denn Backpapier ist ein wahres Wundermittel gegen Kalk. Leider hilft es jedoch nicht beim Fensterputzen – doch auch da gibt es gute Lifehacks.

Backpapier ist zum Backen da - doch mit einem Lifehack-Trick wird es zum wahren Alleskönner beim Putzen.

Backpapier kann einfach über den Kalk an Wasserhahn und Co. gerieben werden. Der Kalk löst sich dann wie von alleine und der Glanz kommt zurück – und bleibt. Das wiederum hat mit der Beschichtung zu tun, die auf die Oberfläche von Wasserhahn und Co. übertragen wird. So soll das Nachkalken verlangsamt werden (mehr Lifehacks bei RUHR24).

Mit Backpapier in den Garten: Werkzeuge ganz einfach säubern

Auch Hobbygärtner können von diesem Lifehack profitieren. Wie? Sämtliche Gartengeräte können und sollten anstatt mit Wasser mit Backpapier gesäubert werden. Der Grund ist simpel: Rost. Durch die gröbere Beschichtung des Backpapiers geht der Schmutz der Gartengeräte leicht ab und der Rost bildet sich erst gar nicht an den Hilfsmitteln.

Rubriklistenbild: © scerpica/Panthermedia20151681/Imago; Shotshop/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema