Zwei Drittel taugen nichts

Backmischungen im Öko-Test: Vier Produkte erhalten vernichtende Note

In der aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Öko-Test Fertigbackmischungen für Brot geprüft. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Deutschland – Selber Kochen und Backen ist im Trend. Wer auch sein Brot zu Hause backen möchte, findet dazu im Handel mittlerweile zahlreiche fertige Mischungen. Doch diese sind oftmals nicht zu empfehlen, wie Öko-Test jetzt herausgefunden hat (weitere Testberichte bei RUHR24).

Öko-TestVerbrauchermagazin
HauptsitzFrankfurt
Erstausgabe1985

Backmischungen für Brot im Öko-Test – so wurde getestet

Für den Test der Brotbackmischungen haben die Tester insgesamt 20 Fertigmischungen im Handel eingekauft – und zwar solche für Bauern- oder Sonnenblumenkernbrot.

In Laboren wurden die Produkte auf Rückstände von Schadstoffen untersucht. Bei den fertig gebackenen Broten wurde außerdem der Acrylamid-Gehalt geprüft.

Brotbackmischungen im Test: Potenziell krebserregender Stoff in sämtlichen Broten

Das Resultat: In nahezu allen Broten finden die Tester Acrylamid. Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) kann der Stoff in Lebensmitteln das Krebsrisiko potenziell erhöhen. Acrylamid entsteht natürlicherweise in stärkehaltigen Lebensmitteln während der Zubereitung bei hohen Temperaturen (beispielsweise beim Backen, Braten oder Rösten). Die Belastung bei entsprechend zubereiteten Lebensmittel ist daher ein bekanntes Problem.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) erklärt allerdings, dass für Acrylamid „keine sichere Verzehrmenge abgeleitet werden“ könne. Daher müssten „Möglichkeiten gefunden werden, um die Acrylamidkonzentration in Lebensmitteln so weit wie möglich zu reduzieren.“

Einige Hersteller schaffen dieses offenbar: In vielen Mischungen findet Öko-Test nur Spuren des bedenklichen Stoffes. In acht Fällen sei der Gehalt allerdings erhöht bis stark erhöht gewesen. Auch bei Kaffee hatte Öko-Test bereits hohe Acrylamid-Gehalte bemängelt.

Mineralöl und andere Schadstoffe in Backmischungen – Öko-Test findet erhöhte Mengen

Acrylamid ist aber leider nicht das einzige Problem bei Backmischungen. In 18 der 20 Produkte fanden die Prüfer daneben Mineralölbestandteile. In mehr als der Hälfte der Produkte sei der Gehalt dabei leicht bis stark erhöht gewesen, bemängelt Öko-Test.

Die nachgewiesenen gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffe (MOSH) könnten sich im menschlichen Fettgewebe, in der Leber, der Milz sowie in den Lymphknoten anreichern. Welche Folgen das für den menschlichen Körper haben kann, weiß die Wissenschaft bislang noch nicht genau.

In zwei Mischungen finden die Tester zudem erhöhte Mengen an Cadmium. Dauerhaft hohe Cadmiumbelastungen könnten zu Nieren- und zu Knochenschäden führen, erklärt Öko-Test. In der Sonnenblumen- sowie der Bauernbrotmischung der Marke Küchenmeister findet das Labor zudem das als potenziell krebserregend eingestufte Pflanzenschutzmittel Chlorpropham, das in der EU verboten ist.

Backmischungen für Brot im Test: Schadstoffe in erhöhten Mengen – diese sind „ungenügend“

Einige der Backmischungen sind demnach offenbar echte „Schadstoffbomben“. Dementsprechend vergeben die Prüfer auch viermal die vernichtende Note „ungenügend“ – weitere zwei Mischungen fallen mit „mangelhaft“ durch. Das sind drei der großen Verlierer:

  • Produkt: Küchenmeister Sonnenblumenbrot Backmischung, Anbieter: Frießinger Mühle, Preis pro 1000 Gramm: 1,09 Euro, Schadstoffe: 1 bedenkliches Pestizid (Chlorpropham), 2 Pestizide in Spuren, Mineralölbestandteile (leicht erhöht), Acrylamid (erhöht), Note: ungenügend
  • Produkt: Diamant Bauernbrot Backmischung, Anbieter: Aurora Mühlen, Preis pro 1000 Gramm: 1,78 Euro, Schadstoffe: 2 Pestizide in Spuren, Mineralölbestandteile (leicht erhöht), Acrylamid (stark erhöht), Note: ungenügend
  • Produkt: Kornmühle Bauernbrot Brotbackmischung, Anbieter: Netto Marken-Discount, Preis pro 1000 Gramm: 0,89 Euro, Schadstoffe: 2 Pestizide in Spuren, Mineralölbestandteile (leicht erhöht), Acrylamid (stark erhöht), Note: ungenügend
  • Alle Gewinner und Verlierer gibt es bei Öko-Test (Bezahlartikel).

Mit Fertigmischungen gebackene Brote im Test – alle schmecken gut

Auf den Geschmack wirken sich die Funde der Prüfer dabei offenbar nicht negativ aus: Sämtliche der fertig gebackenen Brote sehen laut Öko-Test nicht nur gut aus, sondern schmecken auch gut.

Dennoch: Nur insgesamt sieben der 20 Produkte können die Experten empfehlen. Immerhin erhalten davon auch vier bekannte Produkte die Bestnote „Sehr gut“.

Rubriklistenbild: © Jiri Hera/ picture alliance / Zoonar, Öko-Test; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema