Aldi und Edeka mies

Achtung, Schimmelpilz: Auf diese Aufbackbrötchen sollten Sie besser verzichten

Erstmal kleine Brötchen backen.
+
Wer mag sie nicht? Brötchen. Aber können aufgebackene Brötchen mit frischen mithalten?

Aufbackbrötchen im Test: Aldi schneidet schlecht ab. Dort hat Stiftung Warentest einen Schimmelpilz entdeckt. Was Verbraucher über die Frischbrötchen-Alternative wissen sollten.

Hamm - Aufbackbrötchen ist nicht gleich Aufbackbrötchen. Das zeigt der jüngste Test von Stiftung Warentest, die 23 verschiedene Produkte untersucht hat. Das Ergebnis: Vor allem Aldi schneidet schlecht ab, aber auch andere Supermarkt-Eigenmarken holen sich ein mieses Urteil ab.

Insgesamt fällt der Test von Stiftung Warentest, bei dem unter anderem Aufbackbrötchen von Aldi, Penny, Edeka und Lidl untersucht wurden*, positiv aus. Auch wenn kein Brötchen sehr gut abschneidet, holen sich doch immerhin mehr als die Hälfte die Note „gut“ ab. Doch für die Aldi-Aufbackbrötchen gilt das nicht. Grund ist der Befall mit einem Schimmelpilz. Auch wenn es bis dato noch keinen Grund für einen Rückruf* gibt, sollten Verbraucher gewarnt sein. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.